Elite Dangerous: Horizons startet nächste Woche mit Planetary Landings

Update: Release bekannt.

Update (10.12.2015): Entwickler Frontier Developments hat bestätigt, dass die Erweiterungsserie zu Elite: Dangerous bereits nächste Woche - genauer gesagt am 15. Dezember - mit "Planetary Landings" starten wird. Derzeit läuft noch die Beta-Phase.

Für 49,99 Euro erhaltet ihr eine ganze Reihe an Erweiterungen, von denen die zweite im ersten Quartal des kommenden Jahres erscheinen soll. Was Planetary Landings angeht, hat sich Alex vor Kurzem einige Gedanken gemacht.

Ursprüngliche Meldung (01.12.2015): Die Beta der Horizons-Erweiterung für Elite Dangerous hat begonnen.

1

Los geht es mit den „Planetary Landings". Dabei könnt ihr „akkurat simulierte Planeten und Monde in der maßstabsgetreuen Nachbildung der Milchstraße erforschen", so die Entwickler.

„Jede dieser Lebensgroßen Welten lockt mit großartigen Panoramen und neuen Gameplay-Möglichkeiten. Die Spieler finden nützliche Ressourcen, begeben sich in gefährliche Gefechte, überfallen Basen, erkunden Absturzstellen und kooperieren mit anderen Spielern, sowohl auf der Planetenoberfläche als auch im Orbit darüber."

Ihr landet übrigens ohne Ladebildschirme oder Gameplay-Unterbrechungen auf den Planeten und Monden des Spiels. Nachfolgend seht ihr zwei Videos zum Jupitermond Europa.

Nach den Planetary Landings folgen 2016 weitere Missionen, Schiffe, Close-Quarter-Combat-Arenen und andere Neuerungen, etwa das hier:

2
  • Loot und Crafting: Umfangreiche Anpassungsoptionen für mehr Spieltiefe.
  • Multicrew: Teams von Spielern können unterschiedliche Rollen auf dem gleichen Schiff einnehmen.
  • Commander Creation: Anpassungsoptionen für einzigartige In-Game-Avatare.
  • Ship-Launched Fighters: Größere Raumschiffe erhalten ihr eigenes Kurzstrecken-Kampfschiff für Angriff und Abwehr.

„Alle Elite-Dangerous- und Elite-Dangerous-Horizons-Spieler werden ihren Spielfortschritt behalten, die gesamte Community wird in der gleichen Galaxie unterwegs sein. Alle Elite-Dangerous-Spieler werden auch weiterhin kostenlose Updates, Fehlerbehebungen und Verbesserungen erhalten, die das Spiel neben Elite Dangerous: Horizons weiterentwickeln."

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading