XCOM 2: Konsolenversion verschiebt sich um drei Wochen

Besser spät als nie.

Eigentlich hätte XCOM 2 schon ein einem Monat, nämlich am 9. September in seiner Konsoleninkarnation erscheinen sollen. Jetzt ist es erst am 30. September so weit, wie der Publisher 2K Games in einem tweet bekanntgab.

Woran es liegt, dass sich der Titel um drei Wochen nach hinten verschiebt, verrät der Hersteller nicht. Ich persönlich bin einfach nur froh, dass die Version überhaupt noch erscheint, wenn man bedenkt, wie toll sich der Erstling mit dem Controller spielte.

Der zweite Teil bietet einfach mehr von allem, besonders die globale Strategieebene wurde um viele kleine und große Entscheidungen ergänzt.

XCOM 2 mag nicht der lehrbuchartige Meilenstein in Sachen Remake-Kultur gewesen sein, der der erste Teil war, als er 2012 alle Erwartungen übertraf. Rein spielerisch ist es aber das beste denkbare Sequel, das einen eleganten Weg einschlug, sich nicht mit den vielen tollen Mods anzulegen. Firaxis zog sein Ding durch und machte sich die Marke nun komplett zu eigen.

Wie das gelang, das entnehmt ihr unserem ursprünglichen Test von XCOM 2 vom Februar.

Näher zum Launch der Konsolenfassung unterrichten wir euch dann davon, wie der Port des Taktikjuwels sich schlägt.

Zu den Kommentaren springen (2)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading