Firewatch: Xbox-One-Version in letzter Minute verschoben

Zumindest in Europa.

Firewatch ist in den USA für die Xbox One erschienen, allerdings nicht in Europa.

1

In unseren Regionen müssen sich Spieler noch bis zum 30. September gedulden. Und warum? In einem Blog-Posting stellte Entwickler Campo Santo klar, dass die Verschiebung mit Problemen bei der Alterseinstufung zu tun habe.

Die Xbox-One-Version von Firewatch verfügt als erste über einen Free-Roaming-Modus, der den anderen Versionen in den kommenden Wochen hinzugefügt wird.

Alex konnte dem Spiel einiges abgewinnen, wie man im Firewatch-Test nachlesen kann: "Kurz, aber gut - und dem Jetzt verpflichtet: Firewatch ist ein überaus warmherziges und erwachsenes Charakterstück vor prächtiger Kulisse".

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Sebastian Thor

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading