Pokémon Sonne und Mond sorgen für Nintendos erfolgreichsten Verkaufsstart in Großbritannien

Gotta catch 'em all.

In Großbritannien haben Pokémon Sonne und Mond den bislang erfolgreichsten Verkaufsstart für Nintendo erzielt.

1

GfK Chart-Track listet die Titel einzeln auf, in den Multi-Format-Charts der letzten Woche belegen sie dort Platz 3 (Sonne) und 4 (Mond) und liegen damit hinter dem Erstplatzierten FIFA 17 und dem Zweitplatzierten Call of Duty: Infinite Warfare.

Kombiniert man die Verkaufszahlen beider Teile, würde man an der Spitze der Charts stehen.

Das ist nicht nur im Hier und Jetzt ein toller Erfolg für Nintendo, damit übertrumpft man auch sämtliche eigenen Titel der Wii- und DS-Ära, die zum jeweiligen Zeitpunkt in ihrem Lebenszyklus beide eine höhere installierte Basis hatten als der 3DS.

Ein Beispiel: An einem Tag verkauften sich Pokémon Sonne und Mond öfter als das ebenfalls beliebte Wii Fit in zwei Wochen.

Dass auch die Beliebtheit von Pokémon Go ihren Teil zum Erfolg beigetragen hat, ist nicht unwahrscheinlich. Wahrscheinlich brachte man so potentielle neue Käufer in Kontakt mit der Marke.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading