Wenn wir es ganz genau nehmen, ist Mario + Rabbids Kingdom Battle zwar kein von Nintendo selbst entwickeltes Spiel. Trotzdem wird die charmante Verschmelzung zweier Universen als solches behandelt - und warum auch nicht: Das Strategiespiel mag bei Ubisoft entstanden sein, allerdings arbeiteten die Franzosen eng mit dem Mario-Konzern zusammen, der hierfür schließlich seine wertvollste Marke aus der Hand gab.

Und wie es bei Nintendo-Spielen nun mal so ist, kommen sie heutzutage nicht mehr ohne Amiibo-Unterstützung auf den Markt. Kingdom Battle bildet hierbei keine Ausnahme und unterstütz eine ganze Reihe der Figürchen.

Amiibos in Mario + Rabbids verwenden: So erhaltet ihr das Amiibo-Labor

Mario_Rabbids_Amiibo_Labor
Habt ihr das Amiibo-Labor freigeschaltet, könnt ihr eure Figuren für ein paar nette Bonusinhalte einscannen.

Bevor ihr eure kleinen Schätze überhaupt scannen könnt, müsst ihr bereits ein paar Runden im Spiel gedreht haben. Konkret: Erst, wenn ihr mit der Pirabbid-Pflanze den ersten Boss in Mario + Rabbids zur Sau gemacht habt, erhaltet ihr als Belohnung das sogenannte Amiibo-Labor. Das kleine Häuschen ist anschließend in Peachs Schlossgarten verfügbar.

Kehrt also zum Anwesen der royalen Dame zurück und sucht das nun verwendbare Labor auf. Sobald ihr es betretet, habt ihr die Möglichkeit, verschiedene Figuren zu scannen. Welche Belohnungen ihr dafür erhaltet, klären wir im übernächsten Absatz. Zunächst erfahrt ihr, welche eurer Sammlerstücke vom Spiel unterstützt werden.

Welche Amiibo-Figure kann ich nutzen?

Da bei vielen von euch voraussichtlich mehrere Figuren das Spielregal zieren, drängt sich die Frage auf, welche der hübschen Staubfänger überhaupt mit Kingdom Battle kompatibel sind. Die Antwort ist gleichermaßen simpel wie skurril: Verwendbar sind ausnahmslos alle Mario-, Luigi-, Peach- und Yoshi-Amiibos. Dabei spielt es keine Rolle, aus welcher Kollektion diese stammen. Ihr könnt ebenso gut die Yoshi-Figur der Smash-Bros.-Reihe wie einen der putzigen Woll-Yoshis von Woolly World einscannen - beide führen zum selben Ergebnis. Analog verhält es sich mit den anderen Charakteren.

Genau genommen gibt es also nur vier mögliche Boni, die ihr freischalten könnt. Ihr erhaltet also keine zusätzlichen Inhalte, wenn ihr etwa zwei verschiedene Mario-Figuren einscannt.

Diese Belohnungen könnt ihr mit euren Amiibos freischalten

Doch reden wir Klartext: Welche Bonusinhalte erhaltet ihr überhaupt für das Scannen der Figuren? Für jeden Charakter werdet ihr mit zwei neuen Waffen belohnt, deren Qualität maßgeblich davon abhängt, wie weit ihr im Spiel bereits fortgeschritten seid. Da die Schussstärke der Waffen lediglich von 25 bis etwa 50 reicht, werdet ihr sie spätestens ab der dritten Welt nicht mehr gebrauchen können.

Deshalb solltet ihr euch die exklusiven Kaventsmänner so früh wie möglich schnappen - andernfalls taugen sie nur etwas für eure Sammlung. In dieser machen sie sich aber durchaus vortrefflich, denn einige der Waffendesigns sind hübsch ausgefallen. Die Gatling-Gun von Rabbid-Yoshi entspricht etwa der aus dem offiziellen Artwork des Spiels und kann sich durchaus sehen lassen.

Das könnte euch auch interessieren
Mario + Rabbids Battle Kingdom: Tipps, Tricks und was ihr sonst noch wissen solltet

Mario + Rabbids Amiibo kaufen

Rabbid_Yoshi_Amiibo
Bei den Rabbid-Figuren handelt es sich um genau das: simple Figuren. Verwechselt sie nicht mit offiziellen Nintendo-Amiibos.

Obwohl zum Start des Spiels vier drollige Rabbid-Figuren erschienen sind, handelt es sich bei diesen nicht um Amiibos - trotz der sehr ähnlichen Verpackung. Sind euch die Bonusinhalte egal oder wollt ihr euch die kleinen Kerlchen einfach so ins Regal stellen, könnt ihr folgende Mario + Rabbis-Figuren kaufen:

Beachtet, dass jede Figur in zwei verschiedenen Größen zur Auswahl steht. Neben einer acht Zentimeter großen Version könnt ihr auch die mit 16,5 Zentimern mehr als doppelt so große Variante auswählen. Um Schnäppchen handelt es sich jedoch bei keinem der Plastikstaubfänger.

Anzeige