Andrew House verlässt Sony nach 27 Jahren

Der Nachfolger steht bereits fest.

Sonys PlayStation- beziehungsweise Sony-Interactive-Entertainment-Chef Andrew House verlässt das Unternehmen.

1

Seinen Posten übernimmt sein bisheriger Stellvertreter John Kodera, bis Jahresende bleibt House noch im Unternehmen. Was er anschließend macht, ist bislang nicht bekannt.

"PlayStation war mehr als 20 Jahre lang ein großer Teil meines Lebens. Im Angesicht des rekordverdächtigen Erfolgs ist nun die richtige Zeit für mich gekommen, mich neuen Herausforderungen zu widmen", sagt er.

House kam im Jahr 1990 zu Sony und half bereits 1995 dabei, die erste PlayStation auf den Markt zu bringen. Erst 2011 trat er aber verstärkt ins Rampenlicht, als er Kaz Hirai als PlayStation-Chef ablöste, weil dieser die Führung des Gesamtkonzerns übernahm.

"Als ich die Führung von Sony Computer Entertainment im Jahr 2011 an Andrew House übergab, war ich mir sicher, das PlayStation-Geschäft in den bestmöglichen Händen zurückzulassen. Und das hat sich bestätigt", sagt Hirai dazu.

"Andy und ich blicken auf über 20 Jahre zurück und haben dabei viel Zeit zusammen verbracht und uns dem Erfolg des PlayStation-Geschäfts verschrieben. Ich möchte Andy für seinen Beitrag in diesen vielen Jahren danken und wünsche ihm für die Zukunft jeden nur erdenklichen Erfolg."

Auch Kodera ist bereits seit einer ganzen Weile bei Sony tätig, nämlich seit 1992. Er war in den Elektronik- und IT-Sparten beschäftigt, bevor er 2013 die Leitung von Sony Network Entertainment übernahm.

"Es ist eine große Ehre, den Posten als Präsident und CEO von SIE zu übernehmen. Ich bin Kaz und Andy sehr dankbar für das Vertrauen, das sie in mich setzen. Ich möchte auf dem fantastischen Fortschritt von Andy aufbauen, die PlayStation-Marke weiter verbessern sowie die Spiel- und Netzwerk-Service-Sparten weiter vergrößern. Ich strebe danach, dieses einzigartige Wertangebot, das wir über die PlayStation-Plattform anbieten können, weiter zu stärken", erklärt Kodera.

Anzeige

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading