Wolfenstein 2: The New Colossus - Alle Maschinenkommandant-Missionen in Manhattan

So säubert ihr den Big Apple.

Fünf verschiedene Maschinenkommandanten warten in Manhattan darauf, von euch über den Haufen geschossen zu werden. Auf dieser Seite verraten wir euch, welche Voraussetzungen ihr dafür erfüllen müsst und was ihr während der Missionen beachten solltet.

Manhattan: Bunker - Klaus Klinger töten

Enigma-Codes: 0 (wird standardmäßig freigeschaltet)

Besondere Voraussetzungen: Pythongurte

In dieser Mission kämpft ihr euch erneut durch den Bunker in Manhattan, diesmal jedoch in entgegengesetzter Richtung zur Kampagnenmission. Begebt euch vom Startpunkt beim Aufzug zur Kommandozentrale und erledigt hier so viele Gegner wie möglich, ohne entdeckt zu werden. Begebt euch dann über den Fahrstuhl nach oben, doch die Tür ist dort blockiert. Um weiterzukommen, nutzt ihr eure Kampfmod.

1

Ihr kommt in einen größeren Raum mit Luftschächten, die sich immer wieder öffnen und schließen. Hier warten Drohnen und Supersoldaten auf euch. Geht so vor, wie ihr wollt. Greift sie offen an oder nutzt die Kisten als Deckung. Danach geht es durch die Luftschächte weiter.

Irgendwann kommt ihr zu Ebene 5 und auf dem Bildschirm sollte ein Kommandant-Icon auftauchen. Dass es blau ist, zeigt euch, dass ihr den Maschinenkommandant gefunden habt. Ihr könnt euch nun um die zahlreichen Feinde kümmern, wenn ihr wollt, aber das ist nicht nötig. Mit dem Pythongurt könnt ihr unter ein paar Containern mit der Aufschrift "61" hindurch klettern. Dahinter findet ihr den Maschinenkommandant und bekommt seine Todeskarte, wenn ihr ihn erledigt.

Manhattan: U-Bahn - Heinrich Muller töten

Enigma-Codes: 2

Besondere Voraussetzungen: -

Dieser Maschinenkommandant wartet in der U-Bahn auf euch. Das Layout der Karte ähnelt der Kampagnenmission. Begebt euch von der ersten U-Bahn-Station zur nächsten, die Soldaten dort könnt ihr töten oder umgehen. Weiter geht es dann über Schienen und durch Zugwaggons auf der rechten Seite, bis ihr am Ende in einen Raum gehen und im linken Tunnel weitergehen könnt.

Folgt den Schienen bis zum Ende, dann geht es durch einen Korridor zur nächsten U-Bahn-Station. Kämpft euch an den Gegnern vorbei bis zu den Gleisen auf der linken Seite, dann folgt ein weiter Korridor und die dritte U-Bahn-Station.

Bei dieser letzten U-Bahn-Station warten diverse Gegner auf euch, darunter Super- und Übersoldaten sowie Hunde. Wenn es nötig ist, solltet ihr euch in den Tunnel zurückziehen, um zu vermeiden, dass ihr umzingelt werdet. Ihr müsst alle von ihnen eliminieren, bevor ihr weitermachen könnt.

Schlussendlich geht ihr nach oben zur nächsten Ebene, wo ihr den Maschinenkommandant findet. Tötet ihn und sammelt seine Todeskarte ein.

Manhattan: Hafen - Walter Hauser töten

Enigma-Codes: 2

Besondere Voraussetzungen: -

Diese Mission ähnelt der Kampagnenmission. Ihr startet bei den Docks und findet neben der Treppe eine Map. Schaltet zwei Soldaten aus und begebt euch zum Hotel, wo wiederum weitere Feinde inklusive Supersoldaten auf euch warten.

Begebt euch zu den oberen Stockwerken des Hotels, damit ihr auf die andere Seite der Map gelangen könnt. Im Hotel wimmelt es vor Feinden, also rüstet euch dafür.

Nach dem Verlassen des Hotels geht ihr zu der Polizeistation, dort nach oben und auf die andere Seite, damit ihr wieder auf die Straße kommt. Kämpft euch weiter voran bis zum Gebäude hinter dem zweiten U-Bahn-Eingang in der Nähe eines Truppentransporters.

Geht ins Gebäude und kämpft euch nach ins oberste Stockwerk vor, wo der Maschinenkommandant bereits auf euch wartet. Tötet ihn und sichert euch seine Todeskarte.

Manhattan: Ruinen - Raimund Hoffman töten

Enigma-Codes: 3

Besondere Voraussetzungen: Kampfmod

Diese Mission beginnt beim State Building. Kämpf euch an den Gegnern vorbei und dann springt nach unten, um den Rest zu erledigen.

Kämpft euch nun an weiteren Feinden vorbei in Richtung des Hauptgebäudes, das zur U-Bahn führt. Es ist in einem schlimmeren Zustand als zuvor. Geht durch die Gasse, wo ihr eine Kampfmod nutzen könnt. Mit den Pythongurten könnt ihr etwa durch eine kleine Öffnung ins Gebäude kommen. Achtet hier aber auf Hunde und Soldaten. Nach oben müsst ihr nicht, geht einfach durch die Tür wieder nach draußen.

Zwischen euch und der U-Bahn steht nun eine Zitadelle, aber mit dem Rücken zu euch. Schleicht euch an und attackiert den Flammenwerfer am rechten Arm. Könnt ihr in zerstören, nehmt ihr es im Nahkampf mit der Zitadelle auf, wo sie ihre Artilleriekanone nicht einsetzen kann. Um sie zu erledigen, zerstört ihr noch den anderen Arm oder eines der Beine. Anschließend greifen euch weitere Soldaten aus der U-Bahn an.

Geht dann nach unten in die U-Bahn und kämpft euch voran, bis ihr den Maschinenkommandant findet. Er ist entweder in der U-Bahn oder in der Nähe der Treppen, die zur Zitadellen-Kontrollstation führen. Tötet ihn und holt euch seine Todeskarte.

Manhattan: Penthouse - Leopold Meissner töten

Enigma-Codes: 3

Besondere Voraussetzungen: -

Ihr beginnt hier auf der oberen Ebene im Penthouse. Direkt neben euch findet ihr eine Karte, wenn ihr sie benötigt. Hier oben sind keine Feinde, also geht nach unten und ihr seht zwei Soldaten mit dem Rücken zu euch. Tötet sie leise oder ignoriert sie. Ihr solltet es jedenfalls vermeiden, den Alarm auszulösen.

Über zwei Aufzugsschächte gelangt ihr nach unten. Der Schacht auf der Rückseite ist der schnellste Weg zum Maschinenkommandant. Springt nach unten und geht schnell in den Raum rechts, schaltet dort die Wache leise aus. Weiter geht es am Rand dieses Stockwerks entlang, um möglichst vielen Soldaten aus dem Weg zu gehen. Ihr kommt zu einem Supersoldaten, der aus einem Fenster guckt. Tötet ihn so schnell wie möglich, bevor er euch attackieren kann.

Nun wird der Alarm ausgelöst, also nutzt eure Granaten und schwere Waffen, um so viele Soldaten wie möglich zu eliminieren. Der Maschinenkommandant ist ganz in der Nähe, wo sich der Supersoldat befand und mit einer Pistole bewaffnet. Erledigt ihn schnell, dann kümmert euch um den Rest und sammelt seine Todeskarte ein.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Eurogamer-Team

Eurogamer-Team

Freier Redakteur

Weitere Inhalte

Serious Sam 4 auf den 24. September verschoben

Sollte eigentlich noch diesen Monat erscheinen.

Activision deutet an, dass das nächste Call of Duty in Warzone vorgestellt wird

"Es wird ganz anders und ansprechender sein als alles, was wir jemals zuvor getan haben."

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading