Neue Spielszenen aus Darksiders 3

Fury bei der Arbeit.

Publisher THQ Nordic hat neue Spielszenen aus Darksiders 3 veröffentlicht. Das ist das erste Mal, dass wir von dem Spiel sehen oder hören, seit es im Frühjahr angekündigt wurde. Kurzum: Es kann sich sehen lassen.

Auch der dritte Teil sieht nach einem kampfeslustigen Third-Person-Action-Adventure aus, die Ästhethik der Reihe ist trotz Entwicklerwechsels weitgehend gut wiedererkennbar, auch wenn ich meine, dass hier noch ein wenig der bekannten Joe-Mad-Chuzpe fehlt, mal gucken.

"Die Erde wurde von den sieben Todsünden und den mystischen Kreaturen und widerwärtigen Wesen überrannt, die ihnen dienen", so der Publisher, "Das Charred Council beruft Fury, sich vom Himmel in die Hölle vorzukämpfen, um die Balance wieder herzustellen und zu beweisen, dass sie die mächtigste der vier Reiter der Apokalypse ist."

Wie es scheint, bleibt es bei einem God-of-War-artigen Kampfsystem. Inwieweit die Erkundung wieder dem Zelda-Template folgt und wie viel von den RPG-Elementen eines Darksiders 2 es in den dritten Teil geschafft hat, ist aus dem Material nicht ersichtlich.

Entwickelt wird Darksiders 3 von Gunfire Games, die sich in erster Linie als Entwickler hochkarätiger und teuer aussehender VR-Spiele für Oculus Rift einen Namen machten und viele ehemalig Vigil-Mitarbeiter beschäftigen.

Das wohl beste Spiel von Gunfire ist Chronos (lest hier den Test), ebenfalls ein Action-Adventure mit Zelda-Einschlag. Lustigerweise erkennt man die Design-Sensibilitäten dieses Spiels auch in Darksiders 3. Der Gegner ab 55 Sekunden im neuen Video sieht diesem hier erstaunlich ähnlich:

cronos
Kommt euch der kopflose Kerl irgendwie bekannt vor?

Darksiders 3 soll im nächsten Jahr auf PC, Xbox One und PS4 erscheinen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (9)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur  |  derbohn

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (9)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading