HTC Vive Pro angekündigt

Mit hochauflösenderem Bildschirm.

HTC hat das neue "Premium"-VR-Headset Vive Pro angekündigt.

1

Gegenüber dem ursprünglichen Vive verfügt es über einen hochauflösenderen Bildschirm, integrierte Kopfhörer und mehr. Die Auflösung der Dual-OLED-Displays liegt bei 2880 x 1600 mit 615 PPI. Das sind 78 Prozent mehr Pixel und entspricht einer PPI-Steigerung um 37 Prozent. Das Sichtfeld liegt wie beim Original bei 110 Grad.

Die integrierten Kopfhörer mitsamt Verstärkern sollen für besseren Sound sorgen, ebenso verspricht die überarbeitete Kopfhalterung mehr Tragekomfort.

Für das 3. Quartal ist zudem ein Vive Wireless-Adapter geplant, der eine "vollständig drahtlose VR-Headset-Integration" ermöglichen soll.

Unterdessen überarbeitet man die Benutzeroberflächen von Vive Video und Viveport. Viveport VR ersetzt das bisherige Interface im Store und zeigt eine Art futuristischen Flughafen. Damit will man anscheinend etwas mehr Shopping-Feeling versprühen.

Darüber hinaus ermöglicht Viveport VR es Entwicklern, Demo-artige, interaktive Previews für ihre Software zu erstellen. Die neuen Versionen von Vive Video und Viveport VR sind ab sofort in Early-Access-Form verfügbar.

Termine und Preise für das Vive Pro und den Wireless-Adapter folgen noch.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (9)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (9)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading