Chrono Trigger: Mehrere Patches für die Steam-Version angekündigt, inklusive Option zur Nutzung der Originalgrafik

Feedback angekommen.

Als Square Enix Ende Februar Chrono Trigger auf Steam veröffentlichte, fielen die Reaktionen verhalten aus.

Die Umsetzung basierte auf der Mobile-Version des Titels und es gab eine Reihe technischer Probleme.

Kurz darauf gab Square Enix an, sich das Feedback der Spieler genau anzuhören. Und nun hat der Publisher mehrere Patches für die Steam-Version angekündigt.

"Wir haben an den Problemen, die ihr aufgeführt habt, gearbeitet und werden über die kommenden Monate eine Reihe an Patches veröffentlichen, während wir Chrono Trigger auf Steam weiter unterstützen", heißt es.

Der erste Patch soll in der ersten Aprilhälfte erscheinen und bringt unter anderem die Option mit sich, zwischen der aktuellen Grafik und der Originalgrafik zu wechseln.

Die vollständigen Patch Notes veröffentlicht man erst zusammen mit dem Patch. Auf jeden Fall arbeite man "hart an der Anpassung, Aktualisierung und Unterstützung von Chrono Trigger auf Steam", versichert das Unternehmen.

1

Gleichzeitig verlängert Square Enix die Verfügbarkeit der Limited Edition. Diese bleibt nun bis zum 30. April um 18 Uhr erhältlich.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading