Stellaris: Paradox bringt das Grand-Strategy-Spiel auf Konsolen

Das unentdeckte Land.

Paradox bringt das Grand-Strategy-Spiel Stellaris auf die Konsolen.

Es ist der erste Titel dieses Genres für Konsolen und er erscheint für Xbox One und PlayStation 4.

Im Spiel wählt ihr eine Rasse aus und versucht mit dieser das Universum zu erobern, ob mit Diplomatie oder mit Gewalt.

Geplant sind eine Standard- und eine Deluxe-Version des Spiels. Letztere enthält das Plantoids Species Pack, das Leviathans Story Pack und die Utopia-Erweiterung, die ihr bekommt, sobald diese erhältlich sind.

"Beide Versionen beinhalten die Stellaris-Version 1.7, inklusive beliebter Stellaris-DLCs, die im Anschluss folgen werden", heißt es.

Auf dem PC hat sich Stellaris seit Mai 2016 über 1,5 Millionen Mal verkauft.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading