Wie Bandai Namco mitteilt, erscheint One Piece: World Seeker nicht mehr in diesem Jahr.

Einen genauen Release-Termin gab es bis zuletzt zwar nicht, für 2018 war das Spiel aber eingeplant.

Nun kommt es erst 2019, um das Spiel vor dem Launch weiter zu verbessern.

"One Piece: World Seeker ist das ehrgeizigste One-Piece-Spiel aller Zeiten", sagt Bandai Namcos Chefproduzent Koji Nakajima.

"Wir sind uns des enormen Potenzials des Spiels bewusst und wollen sicherstellen, dass wir alle Erwartungen der Fans erfüllen. Aus diesem Grund haben wir die schwierige Entscheidung getroffen, den Veröffentlichungstermin zu verschieben und die zusätzliche Entwicklungszeit zu nutzen, um das bestmögliche Spiel zu entwickeln."

Hier ist One Piece World Seeker vorbestellbar. (Amazon.de)

1

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Mehr Artikel von Benjamin Jakobs