Splinter Cell: Creative Director von Ubisoft spielt mit den Emotionen der Fans

Bestätigt anscheinend einen neuen Teil, Ubisoft spricht von einem Scherz.

Sechs Jahre ist es her, seit das letzte Splinter Cell erschien. Und die Fans warten auf einen neuen Teil.

Im April hatte Ubisoft erklärt, warum es bis jetzt kein neues Splinter Cell gab.

Und jetzt scheint Ubisofts Creative Director Julian Gerighty, der zuvor unter anderem an Chaos Theory und Pandora Tomorrow beteiligt war, nebenbei in einem Tweet verraten zu haben, dass ein neuer Teil in Arbeit ist. Auch wenn Ubisoft behauptet, es wäre ein Scherz.

1
Reif für ein Comeback.

Er schreibt: "Arbeite mit @danhaynow und @romcamor in #Lyon am nächsten #SplinterCell. Ich kann's kaum erwarten bis zur #E3."

Und wenn es einer wissen sollte, dann doch er, oder eher nicht? Natürlich geht man nicht davon aus, dass ein solches Geheimnis normalerweise mal eben so beiläufig in einem Tweet erwähnt wird.

Später folgte ein weiterer Tweet, in dem es hieß: "Okay, bitte kein Retweet. Ich könnte in Schwierigkeiten stecken." Gelöscht hat er den ursprünglichen Tweet indes nicht und dieser wurde auch von Dan Hay, einem anderen Creative Director bei Ubisoft, retweetet.

"Julian machte offensichtlich einen Scherz, wie er es gerne tut", sagt ein Ubisoft-Sprecher dazu gegenüber PC Gamer. "Es scheint, als hätten unsere Creative Directors derzeit Spaß. Aktuell haben wir keine Ankündigungen zu machen."

Für einen Scherz wäre es, nun, ziemlich unlustig. Jedenfalls dürften die wartenden Fans nicht erfreut darüber sein, wenn ein Creative Director von Ubisoft Scherze darüber macht. Wie dem auch sei, in rund einem Monat findet die E3 statt, dann wissen wir womöglich mehr.

Aktuelle Angebote für Konsolen. (Amazon.de)

Quelle: Twitter, PC Gamer

Anzeige

Zu den Kommentaren springen (14)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (14)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading