Es müsste jetzt ungefähr zwei Jahre her sein, seit ich mir auf einer Retrobörse meinen ersten Game Boy kaufte. Und welches Spiel dazu? Tetris natürlich! Wenn schon, dann ein echter Klassiker. Damit schloss ich eine kleine Bildungslücke, denn außer ein paar Spielsessions bei Freunden hatte ich früher keine Erfahrungen damit.

Auf den späteren Game Boy Advance folgte im Jahr 2004 der Nintendo DS, der sich bis heute - in seiner verbesserten 3DS-Form - gehalten hat und dem jetzt von der Switch der Rang abgelaufen wird. Beides sind tolle Handhelds, mit denen sich jede Menge Spaß haben lässt.

Was uns zur heutigen Frage des Tages bringt. Nehmen wir an, ihr müsstet euch zwischen beiden Geräten für eins entscheiden: Welches würdet ihr nehmen? Lassen wir dabei mal die offensichtlich bessere Technik des DS außen vor. Bevorzugt ihr lieber die Nostalgie des Game Boy?

1
Euer Favorit?

Oder ist euch doch der Nintendo DS lieber? Oder würdet ihr gar keinen davon nehmen, weil sowieso die Sony-Handhelds besser sind (oder was auch immer)? Unten seht ihr übrigens noch ein paar schöne Werbespots zum Game Boy.

Stimmt nachfolgend ab.

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.