Remedy will Alan Wake 2 machen

Die Hoffnung lebt.

Zwar erhielt Remedys Alan Wake seinerzeit gute Kritiken, ein echter Blockbuster in Sachen Verkaufszahlen war das Spiel aber nicht.

Daher überrascht es nicht, dass keine schnelle Fortsetzung folgte, obwohl die Fans des Spiels sich das seit Jahren wünschen.

Die Hoffnung lebt aber weiter, denn Remedys Sam Lake zufolge möchte das Studio einen zweiten Teil machen.

Remedy_will_Alan_Wake_2_machen
Sehen wir eines Tages ein Alan Wake 2?

"Ich möchte es machen", sagt er im Gespräch mit IGN. "Es ist eine seltsame Sache, mittlerweile ist so viel Zeit vergangen. Ich habe das Gefühl, dass die Messlatte heute in mancher Hinsicht höher liegt."

"Es muss richtig gemacht werden, wenn wir es jemals tun", fügt er hinzu. "Es muss einfach alles passen. Und es ist schwer, das so hinzubekommen. Es muss so viel zusammenpassen, bevor solche großen Spiele grünes Licht erhalten. Aber ich hoffe darauf, dass es eines Tages..."

Die Chancen sind heute zumindest größer als vor ein paar Jahren. Der Grund? Die Vertriebsrechte an Alan Wake gingen zuletzt an Remedy zurück und das Studio deutete einen Multi-Plattform-Release des Originals an.

Quelle: IGN

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (12)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (12)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading