In Railway Empire erobert ihr ab Februar 2020 auch auf der Switch die Schienen

Inklusive dreier DLCs.

Kalypso bringt Railway Empire auf die Nintendo Switch.

Die Umsetzung erscheint am 14. Februar sowohl im Handel als auch digital im eShop der Konsole.

Und es ist ein umfangreiches Paket, das ihr hier bekommt. Neben dem Hauptspiel umfasst die Switch-Version drei Zusatzinhalte.

Railway_Empire_Nintendo_Switch_angekuendigt
Bald könnt ihr im Zug auf der Switch mit Zügen spielen.

Dabei handelt es sich um die DLCs Mexiko, The Great Lakes und Crossing the Andes.

Die weiteren verfügbaren Zusatzpakete - Germany, France sowie Great Britain & Ireland - sind dann im eShop erhältlich.

Ihr baut in Railway Empire euer eigenes Eisenbahnimperium auf, ob in der Kampagne oder in verschiedenen Einzelszenarien.

Ebenso könnt ihr zum Beispiel im Modellbaumodus einfach drauf los bauen, ohne irgendwelche Ziele erfüllen zu müssen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (5)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (5)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading