Skip to main content
Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Feierabendnews: 16 Millionen registrierte Spieler für Final Fantasy 14, neuer Frankreich-DLC für Railway Empire und Railroad Corporation im Early Access

Für Final Fantasy 14 haben sich 16 Millionen Spieler registriert, Railway Empire expandiert nach Frankreich und Railroad Corporation im Early Access.

Hallo und Willkommen bei den Feierabendnews!

Was das hier ist? Der Ersatz für unseren News-Ticker. Im Grunde erhaltet ihr damit die gleichen Informationen wie im Ticker. Hier erfahrt ihr alle Neuigkeiten, von Release-Daten über neue DLCs bis hin zu den kleinen, seltsamen Dingen, die am Rand des großen Gaming-Weges durch die Historie passieren. Dinge, die wir in der üblichen Ausführlichkeit nicht unterbringen könnten und die ansonsten unter den Tischen fallen würden.

Im Prinzip sind die Feierabendnews vergleichbar mit unserem früheren Morgen-Newsletter. Nur dass ihr das Tagesgeschehen jetzt zum Feierabend zusammengefasst bekommt. Und das in kompakter Form und nicht in einem stetig wachsenden, ewig langen Ticker, den wir immer wieder nach oben schieben.

Wann? Von Montag bis Freitag immer um 18 Uhr.


Die wichtigsten Artikel des Tages


Die wichtigsten News des Tages


Wie Square Enix mitteilt, hat Final Fantasy 14 mittlerweile 16 Millionen registrierte Spieler weltweit erreicht. Den neuen Meilenstein erreicht man nicht lange vor der Veröffentlichung der neuen Shadowbringers-Erweiterung am 2. Juli.


Kalypso hat den neuen Frankreich-DLC für alle Versionen von Railway Empire veröffentlicht. Erst ist für 12,99 Euro erhältlich (15 Prozent Rabatt im Kalypso Shop) und gleichzeitig gibt es auch das neue Community Update #2.

Auf YouTube ansehen

Ab heute ist Iceberg Interactives Railroad Corporation im Early Access auf Steam erhältlich. Im Spiel gründet ihr im Nordamerika des 19. Jahrhunderts euer eigenes Eisenbahnimperium und müsst es zu Ruhm und Erfolg führen.

Auf YouTube ansehen

Zum kommenden Breaking-Ground-DLC für Kerbal Space Program gibt es einen brandneuen Trailer. Der präsentiert die neuen Features des DLCs, darunter Roboterteile, wissenschaftliche Werkzeuge und mehr. Erhältlich ist der DLC ab dem 30. Mai für den PC.

Auf YouTube ansehen

Razer hat die neuen Razer-Blade-Studio-Edition-Laptop für Content Creators und professionelle Anwender angekündigt. Damit bekommt ihr verbesserte Modelle der Razer-Blade-15- und Razer-Blade-Pro-17-Laptops, die um neue Nvidia-Quadro-RTX-Grafikprozessoren erweitert werden. Sie sind mit 4K-Bildschirmen, 32 GB RAM und 1 TB Speicherplatz ausgestattet. Weitere Details zu den Laptops, zum Beispiel zur Verfügbarkeit, folgen im Laufe des Jahres. Mehr erfahrt ihr hier.


Zur neuen Invasion-Erweiterung für EVE Online, die in dieser Woche erscheint, gibt es einen neuen Trailer. Mit der neuen Erweiterung halten die Triglavianischen Streitkräfte Einzug in den bekannten Weltraum. Ihr kämpft um eure Territorien und erspielt euch neue Belohnungen.

Auf YouTube ansehen

Mit dem Prestige-Controller hat SCUF einen neuen Controller für die Xbox One angekündigt. Es ist der erste neue Xbox-Controller des Unternehmens seit zwei Jahren. Nutzen könnt ihr ihn auch am PC oder mit Android-Mobilgeräten. Der Preis liegt bei 159,99 Euro, vorbestellbar ist der Controller auf der SCUF-Webseite.


Ab sofort ist das Rennspiel TT Isle of Man auch für die Switch erhältlich. Die Inhalte und Funktionen der Switch-Version sind mit den bereits erhältlichen Versionen für PS4, Xbox One und PC identisch.

In diesem artikel

EVE Online

PC

4 weitere zeigen

Kerbal Space Program

PS4, Xbox One, Nintendo Wii U, PC, Mac

Railway Empire

PS4, Xbox One, PC, Nintendo Switch

TT Isle of Man

PS4, Xbox One, PC, Nintendo Switch

Verwandte Themen
Über den Autor
Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.
Kommentare