Die gamescom verbietet kostenlose Papp-Sitzhocker

Aus Sicherheitsgründen.

Wer in diesem Jahr auf der gamescom unterwegs war, ist mit Sicherheit einigen anderen Besuchern begegnet, die Papp-Sitzhocker mit sich durch die Gegend schleppten.

Im kommenden Jahr werdet ihr das auf der gamescom 2020 nicht mehr so sehen, denn die Messeleitung hat das Verteilen kostenloser Papp-Sitzhocker untersagt.

Samsung, Vodafone und auch Wargaming hatten diese an die Besucher verteilt, um ihnen mobile Sitzgelegenheiten zu bieten.

gamescom_2020_Papp_Sitzhocker_verboten
Kostenlose Papp-Sitzhocker gibt es auf der gamescom 2020 nicht mehr.

Damit ist nächstes Jahr Schluss, wobei die Koelnmesse "Sicherheitsgründe" als Grund angibt, ohne näher ins Detail zu gehen.

Die Verteilung von Werbegeschenken und Produktproben bleibt weiterhin erlaubt, wenn dies auf der eigenen Standfläche geschieht. Für Ausnahmen braucht es eine Genehmigung.

Im nächsten Jahr startet die gamescom am 26. August und läuft bis zum 29. August.

Quelle: Gameswirtschaft

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (6)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (6)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading