PS5: Vorsicht vor Betrügern auf eBay Kleinanzeigen

Wenn keine Konsole ankommt.

  • Zwei ARD-Magazine warnen vor PS5-Betrügereien auf eBay Kleinanzeigen
  • Verkäufer und Verkäuferinnen bezahlen Geld, erhalten aber keine Ware
  • Pro Monat gebe es mehrere hundert Anzeigen

Zwar gab es in diesem Monat wiederholt PS5-Nachschub bei verschiedenen Händlern, von einer flächendeckenden Verfügbarkeit von Sonys Konsole kann aber weiterhin keine Rede sein.

Die Suche der Verbraucher und Verbraucherinnen nach Sonys Next-Gen-Konsole versuchen sich auch Betrüger auf eBay Kleinanzeigen zunutze zu machen, wie die ARD-Magazine Marktcheck und Super.Markt vom SWR beziehungsweise RBB berichten (via Gameswirtschaft).

Nach Angaben der Berliner Polizei gebe es mehrere hundert Anzeigen pro Monat. Bei dem Betrug werden PS5-Konsolen zu relativ günstigem Preis auf eBay Kleinanzeigen angeboten. Einigen sich Anbieter und Interessent, besteht der Verkäufer auf eine Banküberweisung, um den Käuferschutz von PayPal zu umgehen.

PS5_Betrug_eBay_Kleinanzeigen
Augen auf beim PS5-Kauf.

Dabei kommen auch geklaute Identitäten zum Einsatz, zum Beispiel soll durch Fotos eines Personalausweises eine vermeintliche Seriosität vermittelt werden.

Hat der Interessent oder die Interessentin das Geld überwiesen, wird das Geld vom meist kurz zuvor eröffneten Konto abgebucht und das Konto gekündigt. Diese werden zum Beispiel bei Internetbanken wie N26 eröffnet, die laut Bericht keine großen Hürden bei der Eröffnung eines Kontos haben.

Das Geld ist dann weg und die Ware erhalten die Käufer und Käuferinnen natürlich ebenso wenig, Versandbestätigung und Tracking-Nummern werden gefälscht. Da die jeweiligen Online-Banken erst ab einem Beitrag von 1.000 Euro prüfen, ob der Inhaber rechtmäßig ist, bleibt nichts anderes übrig, als sich vom Geld zu verabschieden und eine Anzeige bei der Polizei aufzugeben.

eBay Kleinanzeigen rät, in solchen Fällen auf eine Begutachtung und Abholung der Konsole vor Ort zu bestehen, um nicht auf Betrüger hereinzufallen. Alternativ rät man - bei größeren Entfernungen - zur Nutzung der Funktion "Sicherer bezahlen", bei der das Geld erst nach der Ankunft der Ware - ein versicherter Versand ist Pflicht - freigegeben wird. Die Funktion funktioniert aber nicht bei allen Kategorien und nur bis zu einer Summe von maximal 1.000 Euro.

So oder so empfiehlt es sich, aktuell aufzupassen, wenn ihr irgendwo anders außer bei Händlern wie Media Markt, Amazon und Co. eine PlayStation 5 kaufen möchtet, solange sich die Verfügbarkeit der Konsole nicht verbessert.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading