Hellblade 2: Atemberaubende Wolkeneffekte für Senua's Saga

Cloud Gaming.

  • Ninja Theory zeigt euch auf Twitter die Wolken aus Senua's Saga: Hellblade 2
  • Der Entwickler nutzt Flow-Maps für eine natürliche Wolkenbewegung

Bereits der erste Teil von Senaus Reise hat uns im Jahr 2016 mit seiner grandiosen Grafik aus den Socken gehauen. Einen ähnlichen Effekt möchte Ninja Theory auch mit Senua's Saga: Hellblade II erzielen. Um euch das Ganze einmal zu demonstrieren, zeigt euch der Entwickler die Wolken aus dem Sequel.

Schon der Ankündigungstrailer, den wir vor zwei Jahren bei den Game Awards sehen konnten, sah beeindruckend aus - und dieser war ein In-Engine-Trailer! Seit der Ankündigung ist es jedoch sehr still um den zweiten Hellblade-Teil gewesen. Kurz vor der E3 und dem Summer Game Fest gibt und Ninja Theory eine kleine Vorspeise, bevor es in wenigen Wochen zum Festmahl geht.

Hier könnt ihr euch einmal selbst von der grafischen Qualität der Wolkeneffekte überzeugen:

"Etwas wolkig, oder? Hier verwenden wir Flow-Maps, um Wolken in Senua's Saga: Hellblade II auf natürliche Weise entstehen und sich auflösen zu lassen", schreibt der Entwickler auf Twitter.

Für das Sequel werden also sogenannte Flow-Maps genutzt. Das sind Karten, die genutzt werden, um animierte Bewegungen darzustellen, wie zum Beispiel fließendes Wasser oder Haare im Wind. Sie funktionieren mit Hilfe von Richtungskoordinaten, die für die Bewegung unterschiedlichster Texturen verwendet werden können. Im Fall von Hellblade sind diese Karten für die Bewegung der Wolken zuständig.

Und das Ergebnis kann sich definitiv sehen lassen. Die Wolkeneffekte sind sehr natürlich und wirken schon fast fotorealistisch. Wenn schon so viel Mühe in die Wolken gesteckt wurde, wie wird dann wohl der Rest des Spiels aussehen?

Sicherlich spielt hierbei auch die Leistung der Xbox Series X und S eine Rolle, für die der Titel konsolenexklusiv erscheint.

Auch beim Motion-Capturing schaltet Ninja Theory noch einen Gang hoch und ermöglicht es der deutschen Hauptdarstellerin Melina Juergens, mit einem preisgekrönten Schwertmeister und Kampf-Choreograf zu trainieren. Ihre Stunts wird Juergens im zweiten Teil also alle selbst ausführen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (12)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News-Redakteurin  |  Melancholia_Mel

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (12)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading