Power Rangers trifft Arkham - so cool sah das verworfene Spiel aus!

Mit "Project Nomad" hatte Saban Entertainment eigentlich ein Open-World-Koop-Spiel zu den Power Rangers geplant, zu dem es jetzt Konzeptzeichnungen zu sehen gibt. Es ging jedoch nie in Produktion.

Es ist manchmal hart, gestrichene Projekte zu sehen und sich zu denken: Das hätte wirklich etwas werden können! Ähnlich geht es Power-Rangers-Fans vielleicht mit diesem Titel, denn 2016 war unter dem Titel "Project Nomad " ein Open-World-Koop-Spiel zur Franchise geplant. Es sollte ein AAA-Titel direkt aus dem Hause Saban Entertainment im Stil der Arkham-Reihe werden, der Titel wurde aber eingestellt.

Jason Bischoff, der ehemalige Geschäftsführer von Saban, hat einige Details zum verworfenen Projekt geteilt, unter anderem einige Konzeptzeichnungen von 2016.

Die Bilder, die der ehemalige Chef auf Twitter geteilt hat, zeigen schon einmal einige Figuren, darunter natürlich die Power-Rangers selbst in ihren Anzügen. Diese sind hier aber offenbar auf modernere Weise interpretiert und nicht ganz so knallig und farbenfroh, wie man das aus der guten alten Life-Action-Serie kennt. Auch einen Blick auf Bösewichte, Waffen und mehr kann man erhaschen.

Das Spieleprojekt sollte dafür sorgen, der Power-Rangers-Franchise auf moderne Art neues Leben einzuhauchen. Bischoff bezeichnete die Idee als "Im Grunde genommen 'Arkham' Rangers... oder Gotham Knights 5 Jahre vor der Ankündigung von GK."

Damals fehlten jedoch die Ressourcen, um das Spiel richtig zu entwickeln, weshalb das Projekt wieder eingestellt wurde, während es sich noch immer in der Konzeptphase befand. "Da leider zu dieser Zeit zu viel im Studio passierte, waren keine Kapazitäten oder kein Budget da, um dies zu unterstützen", so Bischoff in seinem Twitter-Beitrag. Gameplay oder dergleichen gibt es also nicht dazu, da Project Nomad es nicht bis in die Entwicklung geschafft hat.

Hand aufs Herz, hätten die Power-Rangers-Begeisterten unter euch nicht richtig Lust auf so ein Spiel gehabt?

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Judith Carl

Judith Carl

News-Redakteurin  |  TJudl

Adventure-Freak und Fan von guten Geschichten. Begeisterte Sängerin. Mag Rollenspiel, Podcasts und Trashfilme.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading