All your base are belong to us! - Freitage wie früher

Retro-Kolumne Nr. 1 zum 20. von Memes und was für Schätze da noch schlummern. 

20 Jahre ist es her, dass Memes erfunden wurden. So zumindest die Legende, ich denke, dass die Postkartenindustrie was mitzureden hat, wenn es darum geht, wer zuerst vermeintlich lustige Sätze auf ein unzusammenhängendes Foto gedruckt hat. Und nein, wahrscheinlich war der legendäre Satz aus Zero Wing, einem eigentlich eher unbekannten Mega Drive Shoot'em'Up auch nicht das erste Internet-Meme. Aber wer auch immer für die legendäre Übersetzung des Spiels verantwortlich war, er dachte nie, dass seine mit einem Taschenwörterbuch ausgeführte Arbeit 20 Jahre von Wired bis AOC reichen würde. Es ist der Beweis, dass halbherzig hingeschludert manchmal sehr viel besser sein kann als akkurate, korrekte Arbeit. Was wahrscheinlich nicht für alle anderen handwerklichen Tätigkeiten gilt und besser kein genereller Lebenswahlspruch sein sollte. Aber hey, manchmal passt es einfach und da lacht die Koralle, um eine andere obskure Übersetzungsarbeit zu zitieren, die sich eher lose an das Original anlehnte.

Freitags lasse mich jetzt also regelmäßig über irgendwas Retro aus, was mir so des Weges kommt und da müssen wir jetzt alle durch, ihr wie ich. Nach dieser frisch aus den Schlagzeilen gegriffenen Einleitung, wie mach ich nur weiter? Oh, eine Mail von Capcom, was wollen die denn? Capcom Arcade Stadium Switch? Bundle 1 bis 3? Was ist das denn Feines? Sollte es die Rettung sein? Ja, in gewisser Weise.

1
Yes, indeed, do belong they you.

Testen oder ausführlicher besprechen werde ich dieses interessante Experiment wohl nächste Woche, aber ich kann euch zumindest sagen, dass ihr hier insgesamt 30 von Capcoms verlorenen Schätzen aus der Arcade geborgen wurden und sich in sehr netter Form präsentieren. Wenn ich damit ein Problem habe, dann dass ich nicht noch mal Street Fighter oder die 194X-Shooter brauchte. Das ist natürlich mein Problem und nicht Capcoms, die wiederum wollen, dass normale Menschen den Kram kaufen und nicht meine Neugier auf Obskures befriedigen wollen. Zu ihrer Ehrenrettung: Ein paar seltsame Dinge sind hier dabei.

Vor allem aber motivierte es mich, zu gucken, wo die Festplatte mit der MAME-Sammlung liegt - die mir definitiv ein Freund ausgeliehen hat, ich weiß nicht mehr wer, aber ich wollte sie nie haben und habe auch gar keine MAME-Festplatte! - und einen Tauchgang in ein weitestgehend vergessenes Retro-Feld zu wagen. Sicher, jeder kennt Street Fighter oder Out Run oder auch neuere Sachen wie Tekken oder Daytona, die alle in der Arcade starteten. Aber für jeden bekannten Titel wie Turtles in Time gibt es fünf seltsame Dinge, meist aus Japan, die Freudentränen in die Augen des Pixel-Liebhabers treiben würden. Die man direkt als neuen Indie auf Steam raushauen könnte und keiner würde was merken.

2
Die Welt braucht mehr SCUD Race. Oder überhaupt ein wenig SCUD Race,

Dafür muss man gar nicht 30 Jahre zurückgehen. Wie wäre es mit H2Overdrive? Nein, nicht das, was auch immer auf der PS2 unter dem zufällig gleichen Namen erschien. 2009 erschien, was im Grunde Hydro Thunder 2 werden sollte. Hydro Thunder ist großartig, kann ich nur jedem empfehlen. Das hier sieht aus wie Hydro Thunder mit schöner Grafik und in richtig, richtig gut! Soll auch klasse sein, sagen die drei Leute, die es schafften, einen der raren Automaten in der Wildnis zu entdecken. SCUD Race wäre ein etwas älterer 3D-Kandidat von SEGA, der aus welchen Gründen auch immer nie einen heute sicher komplett problemlosen Port bekam. Die Southbridge - haben diese integrierten Boards sowas überhaupt noch? - der Series X hat wahrscheinlich mehr Rechenpower als der ganze SCUD Race Automat, aber ich würde die Hälfte der Game-Pass-Bibliothek für eine Umsetzung eintauschen, so gut war der Racer, bei dem ich sogar zwei Mal das Glück hatte, ihn zu spielen.

Willow, ein komplett anderes Spiel als auf dem NES, Cadillacs and Dinosaurs, Ninja Baseball Bat Man, was da alles mit viel Können und Klasse in 2D gescrollt wurde, heute im Vergleich zu vielen Indies immer noch fantastisch aussieht und richtig viel Spaß machte, das glaubt kein Mensch. Wiederum, das sind noch die lose bekannteren Titel, es sind nicht mal nur die Firmen, die heute keiner mehr kennt. SEGA, Konami, Capcom, Namco alle haben sie ihre vergessenen Schätze tief vergraben und zwischen all den Nieten und Belanglosigkeiten, die dort zu Hunderten, wenn nicht Tausenden schlummern, gibt es so viel Gold.

3
Limited Run, wo ist meine Ninja Baseball Bat Man Collector's Edition?

Ich könnte diese Kolumne nutzen, um jede Woche eine vergessene Arcade-Perle vorzustellen, die wirklich und ehrlich ein gutes Spiel ist und das würde bis zu meiner Rente reichen. Dann müsste jemand anders übernehmen und weitermachen, denn es sind einfach zu viele. Ein Blick auf die Festplatte, die ich nicht habe, ließ mich wundern: Wäre eine MAME-Arcade nicht möglich? Das was Capcom jetzt für Switch macht, aber insoweit offen, dass jeder Lizenz-Halter dieser Arcade-Games sie dort anbieten könnte? Wäre es in der Retro-verliebten Phase, in der wir leben, nicht Zeit, diese Schätze zu bergen?

Zum Schluss dann noch: Was war der coolste Arcade-Automat, den ihr je gespielt habt? In meinem Falle war es das Glück einmal G-Loc in einem R360 zu spielen. Wie ein englisches Gaming-Magazin zu der Zeit so schön sagte: "What the R360 delivers is the greatest sensory overload you are ever likely to get without taking your trousers off." Das oder meine Version: Ich habe nie wieder so glücklich gekotzt.

4
Nur in der Arcade habe ich vor Glück gekotzt.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (5)

Über den Autor:

Martin Woger

Martin Woger

Chefredakteur

Chefredakteur seit 2011, Gamer seit 1984, Mensch seit 1975, mag PC-Engines und alles sonst, was nicht FIFA oder RTS heißt.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (5)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading