Banjo-Kazooie nicht eingestellt

Entwicklung läuft weiter

Am Wochenende sorgte Shane Bettenhausen vom US-Magazin EGM für Aufsehen, denn laut seinen Aussagen wird ein großer First Party-Titel von Microsoft, der schon seit langer Zeit in Arbeit ist, nicht mehr erscheinen.

Darüber hinaus fügte er hinzu, dass diese Geschichte zu 97 Prozent der Wahrheit entspricht.

Und das Internet wäre nicht das Internet, wenn es anschließend keine wilden Spekulationen gegeben hätte. Egal ob Halo Wars, Fable 2 oder Too Human, sie alle wurden mehr oder weniger wahllos in den Raum geworfen. Selbst Rares Banjo-Kazooie befand sich unten den möglichen Opfern.

Eine Quelle bei Rare bestätigte nun jedoch gegenüber GamesIndustry, dass - sofern die Gerüchte denn stimmen - Banjo-Kazooie "definitiv nicht" eingestellt wurde. Freunde des Bären können also aufatmen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (13)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (13)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading