Die Top 50 Spiele des Jahres: Platz 10 bis 1

Hier sind Eure Gewinner

Vier lange Tage plus weihnachtlicher Unterbrechung musstet Ihr ausharren. Jetzt ist es endlich soweit, den Vorhang zu lüften. Wir präsentieren ohne große Umschweife Eure Top 10 der Spiele des Jahres 2008.

Und da es einzig Eure Wahl war, halten wir uns bei Eurem Sieger ein wenig mit Redakteurs-Texten zurück und lassen Eure Gründe zu Wort kommen. Ihr wisst schließlich am besten, warum Ihr so entschieden habt.

Erneut eine dicke Linkliste für die Spät-Einschalter, die erst am heutigen Silvestertage die Top 50 durchforsten: Klickst Du hier - die Plätze 50 bis 41, Plätze 40 bis 31, die Plätze 30 bis 21 und die Plätze 20 bis 11.

10. Call of Duty: World at War

(Activision Blizzard, Multi) - Bilder, Videos und Test zu Call of Duty: World at War

Steffen: Zweiter Weltkrieg also? Hm... äääh... Ich verzichte!

Martin W.: Der zweite Weltkrieg? Schade, ich dachte, wir hätten das hinter uns. Dann bleibe ich dieses Jahr eben in 'Schlechter Gesellschaft'.

cod

Martin K.: An Call of Duty: World at War stört mich eigentlich nur eines. Nicht der Mangel an neuen Ideen. Nicht die Tatsache, dass das ganze Spiel eigentlich kaum von Modern Warfare zu unterscheiden ist – bis auf das Setting. Nicht das übliche 2WK-braun. Nicht die Tatsache, dass die deutsche Version stark zensiert wurde, was zwar ärgerlich, aber nicht wirklich schlimm ist. Nicht die Karten, auf denen ich nach nicht mal zehn Sekunden immer wieder ins Fadenkreuz eines Snipers gerate.

Mich stören am allermeisten diese Idioten, die ihr Mic anlassen und man ihre gesamten Umgebungsgeräusche mit anhören muss – inklusive Nahrungsaufnahme und anschließende lautstarke Verarbeitung der Naturalien. Ein Hoch auf die Stummschaltung!

Fabian: Lieber Gott: Bitte mach, dass es endlich aufhört! Gruß & Kuss, ein Fan.

Kristian: Zum letzten Mal: Bitte kein Zweiter Weltkrieg mehr. Ich kenne jede Waffe, jeden Gegner und jeden Schauplatz in- und auswendig. Da hilft auch der solide Multiplayer und ein genialer CoOp-Modus nicht mehr, es langweilt einfach. Ach ja, für mich der schlimmste Schnitt des Jahres: Kein Zombie-Modus in der deutschen Version.

Björn: Wow, ein weiterer WWII Shooter, Gähn....Ich muss aber leider zugeben, dass auch der neuste CoD-Teil, insbesondere online, eine wahre Spielspaßgranate geworden ist. Allein der Flammenwerfer ist ein Anspielen wert. Für mich bleibt das nächste Modern Warfare jedoch der wahre Nachfolger.

Mortimer: Für mich der große Überraschungshit 2008. Wer hätte gedacht, dass Treyarch ein COD auf Infinity Ward Niveau entwickeln kann und selbst mit dem ausgelutschten WW2 Setting punktet?

9. Left 4 Dead

(Valve, PC/360) - Bilder, Videos und Test zu Left 4 Dead

left2

Tanja: Selten so viel unverfälschten Spaß beim Zombie-Schlachten erlebt. Zwei, drei Sachen gehen mir aber bei Valves neuer Coop-Hatz ab: 1. Ich hätte gerne einen richtigen Rocketlauncher. 2. Die Infizierten, im speziellen der Hunter, spielen sich recht öde. Zumal man weder Tank noch Witch nehmen kann. Und 3. Ich brauche MITSPIELER!!!!! Die Heinzis auf den Servern ertrag ich nicht mehr, die wissen ja noch nicht mal, was 'Cover me' bedeutet. Also an dieser Stelle ein kleiner Hilferuf: Spielt mit mir, bitte!

Steffen: Plätzchen, Zimt und Kerzen- die besinnliche Weihnachtszeit ist der perfekte Rahmen für abgetrennte Gliedmaßen und einen virtuellen Kampf ums Überleben. Eine stille Nacht wird es für mich in nächster Zeit wohl nicht geben. Ich gehe lieber Untote jagen!

Martin W.: War schon nett, aber wo bleibt eigentlich Capcoms „Zombies im Kaufhaus 2“?

Kristian: Wie befürchtet: Bestes CoOp-Spiel des Jahres. Aber ohne neue Karten, ein Ranglisten-System oder frische Waffen geht dem Titel momentan etwas die Luft aus. Außerdem nervt noch immer das Server-System. Ich wünsche mir hiermit ein dickes Update. Aber pronto!

Alex: Davon hab ich ja im Jahresrückblick schon ausgiebig geschwärmt. Mein Spiel des Jahres 2008 und wenn uns in Deutschland schätzungsweise im Frühjahr auch ordentlicher DLC dazu erreicht (ich will, ich will, ich will ein Einkaufszentrum und ein Militärgelände!) vielleicht auch mein Spiel 2009.

Björn: Ich bin ein Riesenfan von Zombie Filmen der alten Schule und konnte mich daher noch nie so richtig mit 28 days/weeks later anfreunden, da die wandelnden Untoten für mich langsam, dumm und vor allem seeeeehr langsam sein müssen. Seitdem ich Left 4 Dead gespielt habe, sind diese Vorurteile komplett verschwunden. Ich mag die Filme immer noch nicht, komme aber nun mit den überaus agilen Zombies zurecht. 28 months later kann kommen!

left

FuseNet: This. Is. COOP!

JTRch: Noch nie war kooperatives Zocken so spannend und fesselnd.

Skinless: Zombie-Filme habe ich schon immer gerne angesehen. Jetzt kann man dank L4D selbst in einem mitspielen.

syLv: Bestes Coop-Spiel überhaupt. Einfach nur noch klasse. Die Action, das Adrenalin, der Speed und das Teamplay in bester Grafik und sattem Sound ... genial!

Kris7: Bietet genau das, was ich die ganze Zeit in den Resident-Evil-Fanmaps von Sven Coop gesucht habe.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (43)

Über den Autor:

Tanja Menne

Tanja Menne

Freier Redakteur

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (43)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading