EA sucht gamescom-Reporter

Berichtet direkt von der Messe

Auch in diesem Jahr sucht Electronic Arts für die gamescom 2010 wieder fünf videospielbegeisterte Nachwuchsjournalisten, die dann auf der Website des Publishers vom 18. bis 22. August von der Messe berichten.

Das Team besteht aus drei Journalisten und zwei Fotografen, die auch Zugang zum Fachbesucherbereich und der EA-eigenen Community Lounge erhalten. Außerdem bekommen sie die Möglichkeit, Interviews mit prominenten Gästen zu führen oder hinter die Kulissen der Spielemessen zu schauen.

Besonders gesucht werden außerdem Kandidaten mit Erfahrungen im Videojournalismus, damit man auch in bewegten Bildern von der Messe berichten kann.

Electronic Arts wählt die Interessierten in einem Bewerbungsverfahren aus und übernimmt die Kosten der Anreise nach Köln, Unterkunft, Zutritt zur Messe und Verpflegung. Vor Ort bearbeitet man seine Artikel und Fotos dann in einem eigenen Redaktionsraum. Arbeitsmaterial wie Laptops oder Kameras solltet ihr hingegen bereits besitzen und auch mitbringen können. Vor Ort werden die EA-Reporter von Vertretern von Electronic Arts betreut. Außerdem sind sie zur großen EA Community-Party am Messesamstag eingeladen.

Wer mindestens 18 Jahre alt ist und interessiert ist, kann sich inklusive persönlichem Steckbrief und Arbeitsproben bis zum 1. August über ea-reporter@ea.com bewerben.

Anzeige

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Sniper Ghost Warrior Contracts lockt im November nach Sibirien

Streicht die Open-World des überforderten Vorgängers.

Epic Games gründet mit Turrican- und Rogue-Squadron-Leuten ein neues Studio in Köln

Factor-5-Urgesteine Julian Eggebrecht und Achim Moller an Bord.

Das nächste Tetris-99-Crossover-Event lädt Fire Emblem: Three Houses zum Steinestapeln ein

Während der neue Teil der Taktik-Saga seine eigenen Verkaufsrekorde bricht.

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading