Journey-Entwickler bringt Sky: Kinder des Lichts im Frühling auf die Switch!

Die spirituelle Reise geht auf der Konsole weiter...

  • Thatgamecompany will den Mobile-Titel Sky: Kinder des Lichts im Frühjahr auf die Switch bringen
  • Das Spiel hat viele Ähnlichkeiten mit dem bekannten Titel Journey, der vom selben Entwickler stammt
  • Genaue Informationen zum Release-Datum gibt es bisher nicht

Journey ist nun schon ein alter Hut. Alt, aber von Kritikern und Spielern gelobt. Das kurze künstlerische Adventure erzählt dabei die Geschichte, die der Spieler größtenteils selbst interpretieren kann. Entwickler Thatgamecompany hat zuletzt den Titel Sky: Kinder des Lichts für Smartphones veröffentlicht. Im Frühjahr 2021 soll der Titel auch auf die Switch kommen, wie der Entwickler bekannt gibt.

Sky: Kinder des Lichts ist wie Journey ein Spiel mit stark künstlerischem Ansatz. Der Entwickler selbst beschreibt den Titel als "soziales Indie-Abenteuerspiel". Seit 2019 könnt ihr als Kind des Lichts auf eine magische Reise gehen - aber nur mit einem Apple-Gerät.

Ein Jahr später durften dann auch Android-Nutzer auf ihre Kosten kommen. Eine Umsetzung für die Switch soll im Frühling kommen. Ein genaues Release-Datum gibt es noch nicht. Auf dem Indie World Showcase im März 2020 wurde die Switch-Adaption für Sky: Kinder des Lichts offiziell angekündigt.

Wer Journey mochte, der kann auch mit Sky: Kinder des Lichts ein paar stressfreie Spielstunden genießen. Ähnlich wie die Erkundung der Wüstenlandschaft in Journey müsst ihr als Kind des Lichts ein magisches Königreich erkunden. Dieses sieht etwas grüner und lebendiger aus als im alten Thatgamecompany -Titel.

Auf Android wurde das Spiel bereits über 5 Millionen Mal heruntergeladen. Laut Nintendo Life bringt der Titel insgesamt sogar 50 Millionen Downloads auf die Waage. Nicht schlecht!

Mit dem dadurch erwirtschafteten Gewinn hat Thatgamecompany gute Zwecke unterstützt. Nicht nur erweitern die Spiele des Entwicklers des geistigen Horizont der Spieler (oder sollen sie zumindest), sie bieten auch Events, die einen positive Einfluss auf Umwelt und Mensch haben.

So gab es anlässlich des Earth Day 2020 eine Aktion, bei der Spieler durch einen In-App-Kauf echte Bäume pflanzen konnten. Insgesamt sollen über 40.000 Bäume durch das "Days of Nature"-Event unsere Welt ein wenig grüner machen.

Im Zuge der Corona-Pandemie hat Thatgamecompany ein "Days of Healing"-Event ins Leben gerufen, bei dem Spieler erneut mit einem In-App-Kauf für einen guten Zweck spenden konnten. Der Erlös von über einer Million Dollar ging ohne weitere Umwege direkt an Ärzte ohne Grenzen.

Schlussendlich gab der Entwickler dabei jedes mal nur einen Anstoß. Finanziell unterstützt wurden die Projekte ausschließlich von den Spielern. Ohne den Aufruf im Spiel wäre jedoch vermutlich deutlich weniger Geld an die Organisationen gegangen.

Eine weitere gute Nachricht ist nun die Ankündigung des aktuellen Titels für die Switch.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News-Redakteurin  |  Melancholia_Mel

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading