Knockout City: EA verwandelt Völkerball in einen kunterbunten Multiplayer-Titel

Völkerball für Fortgeschrittene.

  • Knockout City wurde für den 21. Mai 2021 auf allen relevanten Plattformen angekündigt
  • Im teambasierten Multiplayer-Titel dreht sich alles um den Völkerball
  • Zum Release wird eine Testversion des Titels verfügbar sein

Electronic Arts und Velan Studios haben heute den neuen teambasierten Multiplayer Knockout City vorgestellt. Der Titel erscheint am 21. Mai für PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X und S sowie für PC über Origin und Steam und (wie auf der Nintendo Direct gesehen) für die Nintendo Switch. Das Dodgeball-Game von EA unterstützt dabei Cross-Play und plattformübergreifenden Fortschritt auf allen Systemen.

Wenn dem Sportlehrer mal wieder nichts Besseres eingefallen ist, um seine faule Meute Schüler zu beschäftigen, wurde eine gute, alte Runde Völkerball gespielt. Was damals schon für viele ein spaßiges Spiel im Sportunterricht war - vor allem mit klassischen Alternativen wie Bockspringen, Staffellauf oder Kraftzirkel -, kommt nun in digitaler Version auf die Konsolen.

In einem dynamischen und bunten Match könnt ihr die Kunst des Völkerballs auf ein noch nie dagewesenes Level heben. Durch das Werfen, Fangen, Passen und Ausweichen geratet ihr immer wieder in neue Ausgangssituationen, in denen ihr eure Positionierung, das Timing und euer Teamwork laufen anpassen müsst.

Ihr könnt im 3v3-Format, im 4v4-Format oder in schnellen Deathmatches (jeder gegen jeden) gegeneinander antreten. Dabei gibt es normale Straßenkämpfe, wettkampforientierte Ligaspiele (rieche ich da etwa E-Sport?) oder Spiele in privaten Lobbys.

Im offiziellen Trailer zu Knockout City bekommt ihr einen Eindruck vom chaotischen Ballwechsel:

Dabei habt ihr viele Anpassungsmöglichkeiten, mit denen ihr Aussehen, Ausrüstung, Einstellung, Körpertyp und Frisur anpassen könnt - man will ja im Bällebad für Erwachsene auch eine gute Figur machen. Mit bis zu 32 anderen Freunden könnt ihr euch außerdem zu einer Crew zusammenschließen und dieser einen Namen und ein Logo verpassen.

Klingt interessant? Dann könnt ihr das Spiel am 21. Mai entweder direkt für 19,99 Euro kaufen oder vorab für begrenzte Zeit auf eurer Plattform testen. Die Testversion ist dabei bereits das volle Spiel. Wer sich innerhalb des Testzeitraums für einen Kauf entscheidet, kann seinen gesamten Spielfortschritt übertragen.

Zum Release stehen euch bereits viele Inhalte zur Verfügung. Diese sollen in jeder Season um weitere Karten, Modi, Ballarten und Events erweitert werden.

Alle weiteren Ankündigungen und Neuiegkeiten der Nintendo Direct findet ihr hier.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News Redakteurin

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading