Das hier ist die Xbox Series S und ihr Preis - 10. November als Termin bestätigt

Technische Details und mehr.

  • Die Xbox Series S erscheint am 10. November 2020, der offizielle Termin der Series X steht noch aus
  • Der Preis der Series S liegt bei 299 Euro, die Series X kostet angeblich 499 Dollar
  • Bilder und Videos zeigen die schwächere Konsole

Update vom 8. September 2020: Mit der Veröffentlichung des Trailers zur Konsole hat Microsoft jetzt auch offiziell den 10. November 2020 als Veröffentlichungstermin für die Xbox Series S bestätigt.

Update vom 8. September 2020: "WalkingCat" auf Twitter hat nun auch den kompletten Trailer zur Xbox Series S geleakt, der wiederum technische Spezifikationen nennt.

Demnach ist die Series S 60 Prozent kleiner als die Series X, hat eine Custom-NVME-SSD (512 GB) und ist beim Gaming für eine Auflösung von 1440p mit bis zu 120fps ausgelegt.

Raytracing-Support, 4K-Media-Playback, 4K-Game-Upscaling, Variable Rate Shading, Variable Refresh Rate und eine niedrige Latenz werden ebenso als Features genannt.

Update vom 8. September 2020: Microsoft hat das Design und den Preis (299 Euro) der Xbox Series S nun auch offiziell bestätigt. Die Rede ist dabei von der "kompaktesten Xbox aller Zeiten".

Was den Termin und den Preis der Series X anbelangt, gibt es bis dato noch keine offizielle Bestätigung.

Ursprüngliche Meldung vom 8. September 2020: Im Internet sind neue Bilder und ein kurzer Videoclip zur Xbox Series S aufgetaucht.

Thurrots Executive Editor Brad Sams hat ein Video veröffentlicht, das einen ersten Blick auf die Xbox Series S zeigen soll, die demnach zum Preis von 299 Dollar verkauft wird.

Analyst Daniel Ahmad stützte diese Angaben, indem er sagte, dass das Design der Konsole echt sein, zum Preis wisse er aber nichts.

"Dies ist im Wesentlichen Teil von Microsofts Zwei-SKU-Push für die Xbox-Next-Gen-Familie", schreibt er. "Die Series X ist eine High-End-Konsole mit hohen Spezifikationen und hohen Preisen. Die Serie S ist eine Mittelklassekonsole mit Mittelklasse-Spezifikationen und niedrigem Preis. Beide spielen die gleichen Next-Gen-Spiele ab."

"Eine bemerkenswerte Sache ist das Fehlen eines Laufwerks in der Serie S, um die Kosten niedrig zu halten. Es ist eine Konsole, mit der die Leute vom ersten Tag an zu geringen Kosten einsteigen können. Anstatt auf Preissenkungen warten zu müssen."

Das hier ist die Xbox Series S
Die Series S.

Erst gestern waren neue Hinweise auf eine bevorstehende Ankündigung der Xbox Series S aufgetaucht, nachdem die Konsole zuvor einmal auf einer geleakten Verpackung des neuen Xbox-Controllers und einmal auf einem Zettel mit einem Testcode für den Xbox Game Pass Ultimate bei einem aktuellen Controller erwähnt wurde.

Darüber hinaus zeigt auch Twitter-Nutzer "WalkingCat" ein kurzes Video der Konsole, das ihr unten seht und das zum Design des veröffentlichten Bildes passt.

Darauf folgte wiederum ein weiterer Bericht von Windows Central, in dem es heißt, dass beide Konsolen am 10. November 2020 auf den Markt kommen. Die Series S wie erwähnt zum Preis von 299 Dollar und die Series X für 499 Dollar.

Zusätzlich solle es Finanzierungsoptionen via Xbox All Access für 35 beziehungsweise 25 Dollar pro Monat geben.

Der Xbox-Twitter-Account (siehe unten) scheint indes mit seiner Reaktion das alles zu bestätigen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (76)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (76)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading