Nier Replicant: Geheimer Kellereingang und Planungsraum

Die zweite Spielhälfte beginnt damit, dass ihr mit Emil nach einem geheimen Keller und dem Planungsraum sucht.

Nach der ersten Spielhälfte erfolgt ein Zeitsprung um fünf Jahre. Die Schatten haben inzwischen ein wenig aufgerüstet, was Angriff und Verteidigung angeht, und machen sich über das Dorf her. Ihr seid zur Stelle und könnt neue Waffentypen verwenden. Besiegt die Angreifer und sprecht dann mit der Dorfbewohnerin, die neben der Leiche kniet. Anscheinend wurden die Angriffe der Schatten in letzter Zeit immer schlimmer.

Nach dem kurzen Rückblick sollt ihr bei Popola vorstellig werden. Sie überreicht euch einen Brief von Emil. Darin erwähnt er Aufzeichnungen, die dabei helfen könnten, Kaines Versteinerung aufzuheben. Sehr interessant. Damit haben wir das nächste Ziel.

15_15
Dunkler Wirbel eignet sich ganz hervorragend als Unterstützung gegen die Feinde in der zweiten Spielhälfte.

Sprich mit Emil

Durchquert den Handelsbezirk (die Bewohner haben nun neue Aufträge) und verlasst das Dorf durch das Südtor. Ab über die Südfelder und nach links abbiegen in Richtung des verfluchten Anwesens von Emil. Der Butler vor der Haustür geleitet euch in dessen Räumlichkeiten.

Er gibt euch Aufzeichnungen, in denen von einem Planungsraum innerhalb des Anwesens die Rede ist. Der Eingang soll über den Innenhof erreichbar sein.

Suche nach dem geheimen Kellereingang / Planungsraum

Verlasst Emils Zimmer, folgt dem Flur und betretet den angrenzenden Gang. Von dort aus habt ihr einen Zugang zum rundlich aufgebauten Innenhof. Nehmt den Brunnen in Augenschein, drückt einen Schalter und unterhalb der Treppe kommt ein Geheimgang zum Vorschein.

16

Das Spiel wechselt nun in eine Diablo-artige Ansicht. Sammelt im ersten Raum die AA-Schlüsselkarte und verwendet sie bei der Doppeltür, um den nächsten Bereich betreten zu können. Im ersten Zimmer zur Rechten gibt es gar nicht, im zweiten und dritten greifen euch Schatten an. Auch aus den offenen Räumen zur Linken dringen Gegner, die eine Abreibung verdienen.

17

Bevor ihr die Tür in den dahinterliegenden Bereich öffnen könnt, müsst ihr rechts die KA-Schlüsselkarte einsacken. Prügelt euch durch den Lagerraum mit den vielen Regalen, indem ihr die Schatten und die Holzkisten zerstört. In einer Ecke findet ihr die SA-Schlüsselkarte. Geht daneben durch den versteckten Gang, sammelt den Zweihänder "Zwillingszahn" und benutzt den Schlüssel bei der Tür.

Untergrundanlage: 2. UG

Kämpft euch durch weitere Räume und schließlich entdeckt ihr ein neues Dokument auf dem Boden, das nahelegt, dass es sich hier um eine Art Magielabor handelt. Auf der nächsten Ebene findet ihr nach dem ersten Kampf die TA-Schlüsselkarte und schlagt euch dahinter durch die Flure. Links von der Tür hebt ihr die NA-Schlüsselkarte auf und setzt euren Weg durch die Korridore der Einrichtung fort. Man kann sich hier nicht wirklich verlaufen.

19

Beim Durchsuchen weiterer Kammern findet ihr Schattengegner und die HA-Schlüsselkarte. Danach geht es weiter mit der MA-Schlüsselkarte, mit der ihr eine Kammer öffnet, in der die YA-Schlüsselkarte liegt. Nach dem Einsammeln dieser Karte erscheint ein kleiner Zwischenboss mit eigener Energieleiste. Nutzt anschließend die YA-Karte und sammelt das nächste Dokument.

Untergrundanlage: 3. UG

Auf der dritten Ebene geht ihr durch die zweite Tür rechts, besiegt die Schatten und durchquert den versteckten Gang, um die RA-Schlüsselkarte zu erhalten. Damit kommt ihr in ein größeres Areal mit massenweise Schatten und einem Zwischenboss am Ende.

Ist Ruhe eingekehrt, nehmt ihr ein neues Dokument mitsamt der WA-Schlüsselkarte und rückt weiter vor. Speichert den Spielstand am Briefkasten und der nächste Bosskampf steht euch bevor.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Sebastian Thor

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading