Produzent des Kane-and-Lynch-Films bestätigt: Bruce Willis spielt Kane!

Willis sagt "Yippie-kay-ay" zum Skript 

Was bislang wohl mehr oder weniger nur Wunschdenken von Adrian Askarieh war, ist offenbar mittlerweile Gewissheit: Gegenüber GameDaily bestätigte der Produzent (u.a. „Hitman“), dass Willis definitiv die Rolle des Kane übernimmt. Der Lynch-Part sei hingegen noch zu besetzen.

„Das Skript wurde überall gut aufgenommen“, so Askarieh. „Nachdem Bruce Willis es gelesen hatte, nannte er es eines der besten Action-Skripte, die je gelesen hat und Bruce Willis ist ein Experte in Sachen Action-Skripte, weil er alles in den letzten 20 Jahre gelesen hat.”

Worum geht’s? Laut Askarieh bleibt die grundlegende Prämisse intakt, allerdings seien für den Film einige Details anders. „Er wird nicht jede Sequenz aus dem Spiel beinhalten, aber es ist grundsätzlich die Geschichte eines Söldners, der sich mit einem schizophrenen Psychopathen zusammentut, um seine Frau und Tochter zu retten.“

Als Drehorte der Produktion mit Drehstart im nächsten März hat Askarieh grob „Südamerika, Europa und womöglich Louisiana“ im Auge.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (19)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur  |  derbohn

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (19)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading