Wenn man seinem Kind nicht den Namen geben kann, den man möchte, ist das hart für die Eltern. Gut, Rainer Zufall aus Trostberg, Fanny Knödel aus Tübingen oder Adolf Hittler aus Landeck mögen da vielleicht eine andere Meinung vertreten, doch bei Piranha Bytes stimmt man der Aussage mit Sicherheit zu. Der Essener Entwickler verpasst gerade seinem kommenden Rollenspiel Risen den letzten Feinschliff. Ein Spiel, dem vermutlich auch der Name Gothic 4 gut gestanden hätte. Doch Gothic 4 gibt es nicht, wird es vielleicht auch nie geben.

Gothic ist vermutlich die bekannteste deutsche Rollenspiel-Serie am PC. Der dritte Teil kratzte vor knapp drei Jahren allerdings am Überflieger-Image. Viele Spieler berichteten von bösen Programmfehlern, die ihnen die Freude an der Fantasy-Welt vergällten. Fehler, die letztlich zum Bruch zwischen Entwickler Piranha Bytes und deren damaligem Herausgeber JoWood führten. Einige juristische Auseinandersetzungen später hat man sich auf beiden Seiten darauf geeinigt, den Titel „Gothic 4“ ruhen zu lassen.

Während JoWood das Studio Spellbound (Desperados) mit der offiziellen Fortführung der Gothic-Serie unter dem Namen Arcania: A Gothic Tale beauftragt hat, steht bei Piranha Bytes mit Risen der direkte Konkurrent in den Startlöchern. In unserem Gespräch mit Spiel-Designer, Story-Autor und Projektleiter Björn Pankratz blicken wir hinter die Kulissen. Der 38-jährige räumt Fehler ein und verrät, was sich seit unserer letzten Vorschau von Risen in der Welt von Faranga getan hat.

Eurogamer: Im Gegensatz zu amerikanischen Entwicklungen stehen deutsche Spiele im Ruf, nicht gerade einsteigerfreundlich zu sein. Auch Gothic machte da in der Vergangenheit keine Ausnahme. Insbesondere die Steuerung empfanden einige Spieler als unnötig kompliziert. Seht ihr dieses Problem ebenfalls?

1
Björn Pankratz, Projektleiter von Risen.

Björn Pankratz: Ja, deshalb haben wir mit Sara einen Tutorial-Charakter eingeführt, der zu Beginn kurz die Grundlagen erklärt. Im weiteren Spielverlauf werden Nichtspielercharaktere diese Funktion übernehmen und dem Spieler neue Funktionen oder Fähigkeiten erklären.

Eurogamer: Welche Rolle genau spielt im weiteren Verlauf des Spiels diese Gefährtin Sara, die am Anfang des Abenteuers mit dem Alter Ego an Land gespült wird?

Björn Pankratz: Das kommt darauf an: Überlässt du sie der Obhut eines Banditen, wird dir Sara später im Lager des Don über den Weg laufen. Kümmern sich die Novizen der Inquisition um sie, triffst du sie später im Lager der Ordenskrieger wieder. Oder du lässt Sie allein … in der Wildnis.

Eurogamer: Ihr habt angekündigt, die Rolle der Frau in Risen generell stärker herauszuarbeiten als bei den früheren Gothic-Abenteuern, bei denen die Damen – sagen wir mal – unterrepräsentiert waren. Angeblich gibt es diesmal sogar richtige Romanzen. Wie genau darf ich mir das vorstellen? Arbeitet ihr hier eure privaten Beziehungsprobleme auf?

Björn Pankratz: Ohne zu viel verraten zu wollen: Es gibt viele Frauen auf der Insel, die zum Teil eine wichtige Rolle spielen. Und auch auf der zwischenmenschlichen Ebene wird sich etwas abspielen.

Eurogamer: Die Welt von Risen soll deutlich überschaubarer ausfallen als die von Gothic 3. Größenmäßig etwa vergleichbar mit der Insel Khorinis aus Gothic 2. Muss denn nicht wie bei den meisten Entwicklern immer alles größer, schneller, breiter ausfallen? Ist Risen so gesehen ein Rückschritt?

Björn Pankratz: Risen ist eine Rückbesinnung auf unsere Stärken, versehen mit sinnvollen und zielgerichteten Weiterentwicklungen. Gothic 2 und Die Nacht des Raben waren Produkte, die die Fans heute noch lieben.

Anzeige

Kommentare (11)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte

Risen

Aka Gothic 2.5

Eg.de Frühstart - Divinity: Original Sin, Risen, Xbox One

Beta von Divinity: Original Sin erhältlich, Risen 1 und 2 DRM-frei auf GOG.com und die Xbox One soll bald externe Speichergeräte unterstützen.

Risen 2 und Sacred 3 in Arbeit

Fortsetzungen im Anmarsch

Trotz Sonys Absage: Nintendo wieder auf der E3 2019 dabei

"Jedes Jahr diskutieren wir, was der beste Weg ist, den Leuten ein Lachen zu schenken."

Neueste

Trotz Sonys Absage: Nintendo wieder auf der E3 2019 dabei

"Jedes Jahr diskutieren wir, was der beste Weg ist, den Leuten ein Lachen zu schenken."

Feature11-11: Memories Retold - "Wir haben unseren Computern beigebracht zu malen!"

Im Gespräch mit Produzent Lionel Lovisa, Creative Director Dan Efergan und dem Schauspieler Sebastian Koch.

Sony kommt nicht auf die E3 2019

Ergründet stattdessen "neue und vertraute Wege" die Community anzusprechen.

Fortnite: Alle Tontauben abschießen - Karte mit allen Schießständen

Wo ihr die Tontaubenschießstände findet und wie ihr die drei Punkte erreicht.

Werbung