16. Singleplayer-Kampagne - Third Echelon HQ – Teil 3

Nun habt ihr für diesen Teil einen großen Vorteil. Schaltet das Sonargerät ein und ihr könnt alle Gegner in der Umgebung selbst hinter Wänden sehen. Nur funktioniert es bloß richtig, wenn ihr still stehen bleibt und könnt zudem nicht erkennen, in welche Richtung sie sehen. Also markiert die vier Feinde mit dem eingeschalteten Sonar und macht es dann wieder so. Habt seht ihr weiterhin, wo die Feinde sind, während ihr euch normal bewegen könnt.

Sobald sich die Gruppe aufteilt und im hinteren Teil des Serverraums verschwindet, schießt ihr rechts dem Soldaten in den Kopf und geht dann nach Draußen. Schleicht nun immer zu dem Feind, der alleine steht und schaltet ihn im Nahkampf aus. Wegen der vielen Server solltet ihr kein Problem mit dem Verstecken haben.

Habt ihr alle vier erledigt, spurtet ihr weiter und springt hinter der Kurve vor am Anfang des Bürobereichs nach oben auf das Dach. Kriecht bis an das Ende und schaltet das Sonar ein. Von hier solltet ihr alle fünf Gegner markieren können. Nehmt euch die beiden im vorderen Bereich mit der Pistole vor oder springt auf sie, wenn keiner in der Nähe ist. Danach rennt ihr in den zweiten Bereich und führt einen Execution-Angriff aus.

Nun folgt der letzte Bürobereich, in dem ihr auch wieder oben an die Decke springt. Geht dann nach links und springt auf den Soldaten. Versteckt euch hinter der Säule und wartet auf seinen Kollegen, der sie Sache untersuchen will. Auch ihn könnt ihr locker umhauen. Die letzten beiden markiert ihr ganz normal und schaltet sie dann mit einem kurzen Angriff aus. Sollte es während der gesamten Aktion zu Fehlern kommen, klettert ihr immer auf das Dach und benutzt vorher euer EMP. Die Feinde konzentrieren sich auf eure letzte bekannte Position am oben und ihr könnt sie wieder von oben ausschalten.

Nun seid ihr wieder am Anfang. Geht die Stufen nach oben und rechts durch die Öffnung. Schaltet euer Sonar ein und erschreckt nicht sofort vor den vielen Laserschranken. Es ist gar nicht so schwer durch den Raum zu kommen, wenn ihr vorsichtig seid. Geht unter der ersten Schranke her und nach links. Dort springt ihr links über den Block und kriecht dann weiter. Am Ende dreht ihr euch nach rechts, springt über einen weiteren Block und rollt euch am Ende im richtigen Zeitpunkt durch das Feld mit den vier Strahlen.

Klettert anschließend über die Wand mit den Metalldetektoren und rennt weiter die Treppe im hinteren Bereich nach oben zu Reeds Büro, in dem ihr Kobin findet. Schlagt ihn zuerst auf den Tisch und tretet ihm am Ende durch die Glasabsperrung nach unten, wo ihr ihn zuerst in den Fernseher rechts werft und dann auf dem Tisch mit ihm abrechnet.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Komplettlösung zu Splinter Cell: Conviction.

Anzeige

Über den Autor:

Björn Balg

Björn Balg

Redakteur

Freier Autor und wahrscheinlich der letzte Mensch ohne einen Facebook-Account. Liebt Trash und verbringt zu viel Zeit mit dem Ansehen von Katzenvideos.

Mehr Artikel von Björn Balg

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte

Splinter Cell: Conviction

Kurz vor der Vollendung

Eurogamer.de Frühstart - 11.10.2012

Viking: Battle for Asgard für den PC, kostenloser DLC für Resident Evil 6 und David Fincher produziert Launch-Trailer zu Halo 4.

Eurogamer.de Frühstart - 12.9.2012

Black Mesa wird auf Steam veröffentlicht, Terraria für Xbox 360 und PS3 sowie Patent zur Spielwelt-Projektion von Microsoft.

Neueste

Agony: Release-Termin bestätigt

"Die Mutter aller Höllenvisionen."

Runbow: Release-Termin für PS4 und Switch verschoben

Für eine weitere Optimierung der Performance.

Valve übernimmt das Firewatch-Entwicklerstudio Campo Santo

Hat keine Auswirkungen auf In the Valley of Gods.

Werbung