15. Singleplayer-Kampagne - Third Echelon HQ – Teil 2

Diese Szene ist ein wenig nervig, da ihr den folgenden Dialog immer wieder anhören müsst, wenn ihr direkt danach sterbt. Geht zunächst gemütlich zur Rezeption und sprecht dort die Frau an. Nun wird Sam die Sprengsätze zünden und das gesamte Gebäude alarmieren. Rennt nach rechts, um den Schüssen des Wachmanns aus dem Weg zu gehen und springt an der rechten Seite über die Theke. Wenn ihr vorne drüber springt, wird der Wachmann in seiner Kammer bleiben, was den folgenden Abschnitt ein wenig schwerer gestaltet.

Rennt nach dem Sprung auf die linke Seite des Raumes zu, wo der Wächter aus der Tür treten wird. Schnappt ihn euch, wodurch ihr nun einen Execution-Angriff durchführen könnt. Rennt nach links und markiert beim Laufen die beiden Feinde. Ihr könnt auch in Deckung gehen, was aber ein wenig länger dauert. Da ihr schnell weiter müsst bevor sich die Tore schließen, solltet ihr es im Laufen versuchen. Führt dann schnell den Execution-Angriff durch und sprintet zum Ende. Hinter der letzten Tür seid ihr fürs Erste in Sicherheit.

Biegt rechts ab und stiefelt hier die Treppe nach unten. Geht rechts am Ende der Wand an der roten Ecke in Deckung. Hier wird der Gegner entweder direkt zu euch kommen und ihr könne ihr packen oder er wandert in den rechten Raum und ihr schleicht euch an ihn ran. Geht danach zurück zur Ecke und hechtet links in die Mitte. Markiert nun rechts die beiden Wachen und links den Kerl, der das Büro durchsucht. Schaltet sie aus und rennt links nach vorne zur Tür. Dahinter warten noch zwei Gegner. Wartet auf den ersten und knockt ihn aus und schießt dem zweiten dann in den Kopf.

Folgt jetzt dem Gang ins nächste Büro und schießt auf die Kamera vor euch. Ein Wachmann wird sie untersuchen und ihr könnt ihn bequem ausschalten. Kehrt in eure Deckung zurück und wartet auf die nächste Wache, die die Leiche untersucht. Jetzt bleibt ihr links an der Wand und schleicht nach vorne zur Trennwand. Markiert links den Gegner und schießt auf die Kamera, damit er abgelenkt ist. Geht dann nach rechts, markiert die Wache, lauft zurück nach links, tretet nach vorne in den Raum und schießt auf beide, sobald sie in Reichweite sind.

Biegt anschließend rechts hinter der Ecke ab und schleicht euch zur zweiten Säule. Bleibt hier hocken, bis der Feind vor euch sich verzieht. Geht ein Stück nach vorne und schaut nach oben. Hier könnt ihr euch nach oben ziehen. Geht nah vorne und springt auf den Wächter, sobald er unter der Kante erscheint. Schleicht zum Schluss zur Mitte, wo ihr zwei Wachen und eine Kamera findet. Markiert alle drei und beseitigt sie. Nun braucht ihr bloß weiter dem Weg in den Serverraum folgen und im linken Zimmer mit dem übergewichtigen Mitarbeiter reden, der euch das Sonargerät gibt.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Komplettlösung zu Splinter Cell: Conviction.

Anzeige

Über den Autor:

Björn Balg

Björn Balg

Redakteur

Freier Autor und wahrscheinlich der letzte Mensch ohne einen Facebook-Account. Liebt Trash und verbringt zu viel Zeit mit dem Ansehen von Katzenvideos.

Mehr Artikel von Björn Balg

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte

Splinter Cell: Conviction

Kurz vor der Vollendung

Eurogamer.de Frühstart - 11.10.2012

Viking: Battle for Asgard für den PC, kostenloser DLC für Resident Evil 6 und David Fincher produziert Launch-Trailer zu Halo 4.

Eurogamer.de Frühstart - 12.9.2012

Black Mesa wird auf Steam veröffentlicht, Terraria für Xbox 360 und PS3 sowie Patent zur Spielwelt-Projektion von Microsoft.

Neueste

Agony: Release-Termin bestätigt

"Die Mutter aller Höllenvisionen."

Runbow: Release-Termin für PS4 und Switch verschoben

Für eine weitere Optimierung der Performance.

Valve übernimmt das Firewatch-Entwicklerstudio Campo Santo

Hat keine Auswirkungen auf In the Valley of Gods.

Werbung