Splinter Cell: Conviction

Spotlight

Schlüsselereignisse

Eurogamer.de Frühstart - 11.10.2012

Viking: Battle for Asgard für den PC, kostenloser DLC für Resident Evil 6 und David Fincher produziert Launch-Trailer zu Halo 4.

Der Eurogamer.de Frühstart erscheint jeden Morgen um ca. 9:30 Uhr und fasst die wichtigsten aktuellen News kompakt zusammen, ideal auch für unterwegs auf mobilen Endgeräten.

Eurogamer.de Frühstart - 12.9.2012

Black Mesa wird auf Steam veröffentlicht, Terraria für Xbox 360 und PS3 sowie Patent zur Spielwelt-Projektion von Microsoft.

Der Eurogamer.de Frühstart erscheint jeden Morgen um ca. 9:30 Uhr und fasst die wichtigsten aktuellen News kompakt zusammen, ideal auch für unterwegs auf mobilen Endgeräten.

Ubisofts Umsatz geht zurück

AC2 knapp 9 Millionen Mal verkauft

Ubisofts Umsatz im abgelaufenen Geschäftsjahr 2009-10 ist um 17,7 Prozent von 1,058 Milliarden Euro auf 871 Millionen Euro gesunken.

Ghost-Recon-Beta braucht keine Codes

Ghost-Recon-Beta braucht keine Codes

Download über Splinter-Cell-Menü

Besitzer der Xbox-360-Version von Splinter Cell: Conviction brauchen keinen speziellen Key, um an der kommenden Beta von Ghost Recon: Future Soldier teilzunehmen.

Sobald die Beta veröffentlicht wird, kann man sie bequem über das Hauptmenü von Splinter Cell: Conviction kostenlos runterladen.

Starten lässt sich die Beta dann anschließend natürlich auch ganz normal über die Spielebibliothek des Xbox-360-Dashboards.

Weiterlesen...

Splinter Cell: Conviction - Komplettlösung

Tipps, Kampagne, Koop und mehr

Sam Fisher ist zurück und muss sich einmal mehr durch zahlreiche Schauplätze schleichen. Doch dieses Mal spielt eure Waffengewalt eine wesentlich größere Rolle im Kampf gegen das organisierte Verbrechen. Da kann es schnell vorkommen, dass sich euch bei der Aufdeckung der neusten Verschwörung einige Probleme in den Weg stellen.

Ubisofts Béland: DRM ist 'wichtig'

Damit man weiter in den PC investiert

Nach Angaben von Ubisofts Max Béland, Creative Director von Splinter Cell: Conviction, ist das DRM-System des Publishers "wichtig" für den Erfolg der eigenen Spiele auf dem PC.

Splinter Cell: Conviction

Splinter Cell: Conviction

Kurz vor der Vollendung

Es gibt Spiele, die haben wirklich eine Geschichte, die sie erzählen wollen, wissen aber nicht so genau wie und mit welchen Mitteln. Dann sind da welche, die mehr um eine Spielidee und ihre Mechaniken herum gebaut wurden. Beides kann gut funktionieren und der Erfolg der Splinter Cell Serie lag immer ein wenig darin begründet, dass sie einen gelungenen Mittelweg suchte und beides ganz gut vereinte.

Auf der einen Seite erfand sie praktisch das moderne, Gadget-lastige Stealth-Genre, auf der anderen Seite standen die Storys nicht hinten an und bewegten sich auf solidem Tom-Clancy-Moderner-Thriller-Niveau. Das ist jetzt nicht übertrieben hoch angesiedelt, aber in diesem Genre funktionierte es gut. Splinter Cell: Conviction ist da auch nicht komplett die Ausnahme der Regel, nur dass man diesmal zum Ende der etwa 10-stündigen Einzelspieler-Kampagne den Eindruck nicht ganz los wird, dass das Pendel hierbei ein wenig mehr in Richtung Spielmechanik ausschlug.

Inhaltlich gibt es nicht mal so viel zu bekritteln. Aber ein starker Anfang und ein ordentliches Ende lassen einen dramaturgisch ein wenig schleppenden Mittelteil zurück, in dem man zwar ein paar coole Spielzüge erlebt, die aber nicht mit den großen Versprechen des Rogue-Sam vom Start mithalten können. Ich will hier nicht spoilern, aber schon relativ schnell wird klar, dass das hier alles gar nicht so umstürzlerisch verläuft, wie man sich das vielleicht zuerst denken mag – und ich es gern gesehen hätte.

Weiterlesen...

Beland: Splinter Cell war zu schwer

Conviction soll neue Käufer ansprechen

Ubisofts Creative Director Max Beland zufolge war Splinter Cell in der Vergangenheit für viele Spieler einfach zu schwer, weswegen man mit Conviction einen anderen Ansatz verfolgt.

Soeben ist die Demo von Splinter Cell: Conviction auf meiner Festplatte gelandet. Allen Interessierten sei ebenfalls ein Besuch auf dem Xbox-LIVE-Marktplatz angeraten, um sich den Ausblick auf Sam Fishers jüngstes Abenteuer abzuholen.

Splinter Cell: Conviction

Sam auf Abwegen

Moral und Zurückhaltung sind nicht unbedingt Luxusgegenstände in der zivilisierten Welt. Was aber, wenn einer kein Interesse mehr daran hat? Wir erinnern uns kurz zurück, so in etwa Mitte der letzten Dekade. Ein Höhepunkt, als aus French Fries über Nacht Freedom Fries wurden und die Rechtsordnung der ganz westlichen Welt schwer strapaziert wurde, nachdem plötzlich kreative Verhörmaßnahmen in den Katalog zulässiger Strafpräventionen eingeführt wurden. McCarthys Geist schien von den Toten auferstanden, um auf der ganzen Welt den neuesten Bedrohungen hinterherzujagen. Einige real, andere Gespenster. Alles zum Schutz vor dem Armageddon durch Terroristen, Massenvernichtungswaffen und Liberalen. Je nach Sendezeit auf FOX in variabler Reihenfolge.

Splinter Cell: Conviction

KoOp-Überraschung

Der KoOp-Modus ist ja inzwischen so etwas, wie das Heilsversprechen der Videospielindustrie geworden. Ohne wird das Geschrei der Fachpresse groß und die Fans steigen auf die Barrikaden. Im Umkehrschluss kann das gemeinsame Ausrotten der Feinde selbst spröden Titeln so etwas wie Klasse verleihen. Ich für meinen Teil wurde aber erst mit Epics Kettensägenmassaker bekehrt. Natürlich begeisterte ich mich schon vorher für Mehrspieler-Modi, doch erst in dem 2006er Actionspiel wurde mir bewusst, wie viel Spaß das gemeinsame Kämpfen, Bluten und Leiden gegen den Computer mit einem Headset machen kann.

SC: Conviction mit In-Game-Werbung

Reklame, Reklame, Reklame

Wenn ihr beim Spielen von Splinter Cell Conviction Anfang nächsten Jahres zwischendurch den unerklärlichen Drang verspürt, in den nächsten Laden zu rennen, um die Wirtschaft anzukurbeln, dann kommt das nicht von ungefähr: Ubisoft hat jüngst bestätigt, dass Sam Fishers kommender Rachefeldzug In-Game-Werbung in statischer Form und als Video enthalten wird.

Splinter Cell: Conviction

Ein Mann sieht rot

Der 11. September hat unsere Gesellschaft in ihren Grundfesten erschüttert. Seit jenem schicksalhaften Tag im Jahr 2001 müht sich die Welt, meist vergeblich, mit diesem denkwürdigen Einschnitt zurechtzukommen. Während die Politik vor allem auf Aktionismus setzt, die Bürger nach terroristischen Tendenzen durchleuchtet und die Staaten in Hochsicherheitstrakte verwandelt, versucht die Unterhaltungsbranche, die Ereignisse auf ihrer Art und Weise zu verarbeiten.

Splinter Cell Conviction

Zurück von den Toten

Wenn man für zwei Jahre abtaucht und im Untergrund arbeitet, dann kann man danach was erzählen. Vieles hat sich verändert, als wir Sam Fisher das letzte Mal sahen. Er war langhaarig, ungekämmt, unrasiert und fern der Sicherheit eines legitimen Auftraggebers. In 2007 hieß es noch, dass er verraten wurde und jetzt die Regierung Jagd auf ihn macht. Sam machte das einzig Richtige und Ubisoft half ihm gerne dabei. Splinter Cell: Conviction verschwand lange Zeit von der Bildfläche.

Splinter Cell 5 mit minimalem HUD

Und zerstörbarer Umgebung

Nach der Präsentation auf Microsofts Pressekonferenz zeigte Ubisoft auf seiner eigenen Pressekonferenz erneut Splinter Cell: Conviction und gab weitere Details bekannt.

Xbox 360 - Das wird 2009

Spione, Herrscher und Autoren

Schon wieder sind zwölf Monate ins Land gezogen. Zwölf Monate voller Toptitel, Enttäuschungen und Überraschungen. Und auch 2008 stand ganz im Zeichen von Halo, obwohl kein neues Spiel erschien. Halo Wars verspätet sich. Halo 3 bekommt eine Erweiterung. Microsoft bildet ein eigenes Halo-Team, dem unter anderem Ryan Payton (zuvor Kojima Productions) angehört. Zahlreiche Gerüchte machen die Runde. Ein Halo-MMO war in Arbeit, wurde aber eingestellt.

Splinter Cell: Conviction lebt noch

Bessere Grafik, besseres Gameplay

Mit dem Release von Splinter Cell: Conviction ist frühestens am 1. April 2009 zu rechnen. In der Zwischenzeit hat sich offensichtlich einiges am Spiel verändert.

Splinter Cell 5: PS3/Wii? Nie!

Technische Gründe

Wie wir alle wissen, erscheint Sam Fishers neues Abenteuer - Splinter Cell: Conviction - ausschließlich für den PC und Microsofts Xbox 360. Gegenüber der australischen Seite Gameplayer hat Producer und Technical Director Dany Lepage dies nochmals bekräftigt.

Splinter Cell 5 erst 2008

Sam Fisher mit Verspätung

Sam Fisher erspart sich den ganzen Konkurrenzdruck in diesem Jahr und geht erst 2008 an den Start, wie man dem aktuellen Finanzbericht von Publisher Ubisoft entnehmen kann. Das erste Quartal des Geschäftsjahres 2007/2008 lief für den französischen Publisher übrigens recht erfolgreich.

Ich muss zugeben, ich war mehr als überrascht, als der neue Sam Fisher auf den Ubidays die Bühne betrat. Oder besser die übergroßen Leinwände. Lange Haare, ungepflegter Bart. Irgendetwas stimmte nicht.

Mehr Infos zu Splinter Cell 5

Sam wird ruhiger

Sam Fisher stehen in Splinter Cell: Conviction offenbar einschneidende Änderungen bevor: Er bekommt nicht nur einen neuen Look, sondern auch noch ein deutlich überarbeitetes Spielprinzip.

Erste Details zu Splinter Cell 5

Erste Details zu Splinter Cell 5

Sam Fisher im Tageslicht

In einem finnischen Spielemagazin sind erste Informationen zum neuen Splinter Cell aufgetaucht, das bekanntlich exklusiv für Xbox 360 und Windows Vista erscheinen wird.

Splinter Cell: Conviction, wie der Titel heißen soll, wird Sam Fisher demnach noch mehr als bereits Splinter Cell: Double Agent ans Tageslicht führen. Gemeinsam mit Third Echelon will der Geheimagent seiner ehemaligen Kollegin Anna Grimsdottir helfen, die sich in Schwierigkeiten befindet. Im Laufe der Geschichte soll Fisher allerdings feststellen, dass die Bedrohung von innen kommt...

Mit einer offiziellen Enthüllung von Splinter Cell: Conviction ist in Kürze zu rechnen. Auf den Markt kommen wird das Spiel wahrscheinlich im Herbst.

Weiterlesen...