Thunderful übernimmt den deutschen Pumpkin-Jack-Publisher Headup Games

Headup arbeitet gerade an "einer weltbekannten IP".

  • Thunderful Group übernimmt demnächst Headup Games für 5 Millionen Dollar
  • Headup-CEO Dieter Schoeller wird damit Head of Publishing bei Thunderful Games
  • Headup Games arbeitet offenbar an einem Spiel zu einem bekannten Franchise

Thunderful Group übernimmt die deutsche Firma Headup Games mit 14 Mitarbeitern. Der Hybrid zwischen Entwicklerstudio und Publisher in der Nähe von Köln gehört nun zu dem schwedischen Unternehmen. Dabei übernimmt Dieter Schoeller, der CEO von Headup, den Posten des Head of Publishing bei Thunderful Games.

Wie Thunderful bekannt gibt, sei eine Übernahme des deutschen Unternehmens in trockenen Tüchern. Das schwedische Unternehmen könnten Fans von Fantasy und Rundenstrategie zum Beispiel durch das Deckbuilding-RPG SteamWorld Quest kennen, der aktuellste Teil der bekannten Spielereihe.

Headup auf der anderen Seite ist eine preisgekrönte deutsche Firma aus Düren, besonders bekannt für die Entwicklung des Adventures Trüberbrook oder den Vertrieb von Bridge Constructor und Pumpkin Jack.

"Die Akquisition von Headup steht voll im Einklang mit unserer Strategie, unser Games-Segment und die Gruppe als Ganzes zu vergrößern", sagt Brjann Sigurgeirsson von Thunderful zur Übernahme von Headup, die am 31. März offiziell erfolgen soll.

Weiter heißt es: "Ich kenne Dieter Schoeller, seit wir vor mehr als zehn Jahren angefangen haben, selbst Spiele zu veröffentlichen. Die tollen Leute bei Headup sind sehr gut darin, Spieleentwicklung und -veröffentlichung miteinander zu verbinden, und sie machen immer bessere Geschäfte. Die Übernahme stärkt unsere internationale Position, erweitert unser Netzwerk um weitere Entwicklungsstudios und schafft Synergien im Verlagsbereich. Wir begrüßen unsere neuen Mitarbeiter in Düren, die eng mit ihren Kollegen bei Thunderful Publishing zusammenarbeiten werden."

Headup soll trotz der Übernahme ein eigenständiges Studio bleiben, wobei Thunderful ab jetzt die Schirmherrschaft innehat. Dafür legt das schwedische Unternehmen ca. 5 Millionen Dollar direkt auf den Tisch plus Boni, die in den kommenden Jahren folgen könnten.

Nun, da kann man ja mal gespannt sein, welche Früchte diese Zusammenarbeit trägt. Die Meldung von Thunderful deutet schon einmal an, dass Headup aktuell offenbar an einem noch unangekündigten Spiel arbeitet, basierend "auf einer weltbekannten IP".

Was das wohl für ein Franchise sein könnte? Die Andeutung macht jedenfalls schon einmal neugierig, was Headup Games da wohl so in petto haben könnte. Irgendwelche Ideen? Vielleicht gibt es ja bald offizielle Ankündigungen zu diesem geheimnisvollen Projekt.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Judith Carl

Judith Carl

News-Redakteurin  |  TJudl

Adventure-Freak und Fan von guten Geschichten. Begeisterte Sängerin. Mag Rollenspiel, Podcasts und Trashfilme.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading