Xbox und Sega planen gemeinsames "Super Game"-Projekt

Xbox will gemeinsam mit Sega das Cloud-Game ein wenig aufmischen. Große Spiele sollen für die Azure-Technologie entstehen.

Sega hat seine Pläne für eine "strategische Allianz" mit Xbox angekündigt. Mit dieser sollen groß angelegte, globale Spiele mit der Azure-Cloud-Plattform von Microsoft entwickelt werden.

Xbox und Sega Hand in Hand

Die Zusammenarbeit mit Xbox sei "ein wichtiger Teil von Segas mittel- bis langfristiger Strategie", sagt das Entwicklerstudio. Unter dem Namen "Super Game" soll die Initiative der beiden Unternehmen Spiele hervorbringen, die ihren Schwerpunkt auf die Pfeiler Global, Online, Community und IP-Nutzung setzen (danke, Eurogamer.net).

Im Mai sprach Sega erstmals gegenüber seinen Investoren über das Projekt und sagte, dass man diese Strategie in den nächsten fünf Jahren verfolgen wolle.

"Wir freuen uns, heute ankündigen zu können, dass wir eine strategische Allianz mit Microsoft in Erwägung ziehen, um die Entwicklung von Segas neuer 'Super Game'-Initiative zu unterstützen und eine Entwicklungsumgebung für Spiele der nächsten Generation zu schaffen", sagte Sega-Präsident Yukio Suino.

"Indem wir eine strategische Partnerschaft mit Microsoft in Erwägung ziehen, wollen wir unsere Spieleentwicklung weiter vorantreiben, damit unsere Titel von Fans auf der ganzen Welt genossen werden können; in dieser Hinsicht streben wir eine Allianz an, die sowohl Segas leistungsstarke Spieleentwicklungsfähigkeiten als auch Microsofts Spitzentechnologie und Entwicklungsumgebung nutzt."

Ein Schritt weiter in Richtung Zukunft

Auch Microsoft äußert sich zur Zusammenarbeit mit Sega: "Sega hat eine ikonische Rolle in der Spieleindustrie gespielt und war über die Jahre hinweg ein großartiger Partner. Wir freuen uns darauf, gemeinsam neue Wege zu gehen, um mithilfe der Cloud-Technologien von Microsoft einzigartige Spielerlebnisse für die Zukunft zu schaffen. Gemeinsam werden wir die Art und Weise, wie Spiele entwickelt, gehostet und betrieben werden, neu definieren, mit dem Ziel, sowohl für die Spieler als auch für Sega einen größeren Mehrwert zu schaffen", so Microsoft-Managerin Sarah Bond.

Für eine Übernahme gibt es derzeit keine Anzeichen. Dafür könnten aufmerksame Leser bei den Begriffen "strategische Partnerschaft" und "Azure Cloud" hellhörig geworden sein, denn im Jahr 2019 gab es bereits eine ähnliche Ankündigung. Nur, dass es dort nicht um Sega, sondern um eine Zusammenarbeit zwischen Microsoft und Sony ging. Was zukunftsweisende Cloud-Technologien für Spiele angeht, ist Microsoft eben Marktführer.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (5)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News-Redakteurin  |  Melancholia_Mel

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (5)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading