Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Bad Company 2: 2,3 Millionen verkauft

Erfolgreicher Start

Wie Electronic Arts heute bekannt gab, wurden seit dem Verkaufsstart von Battlefield: Bad Company 2 vor knapp zwei Wochen mehr als 2,3 Millionen Exemplare des Spiels in Europa und den USA verkauft.

Zugleich veröffentlichte man auch ein paar Statistiken. In den Multiplayer-Sessions haben sich die Spieler demzufolge etwa bereits 81 Milliarden Punkte verdient sowie 43 Millionen Waffen und Gadgets freigeschaltet.

Alleine in den letzten 24 Stunden absolvierten die Spieler zusammengerechnet 2,9 Millionen Spielstunden, die größte Zahl der gleichzeitig online befindlichen User liegt bei 230.000.

"Wir freuen uns wahnsinnig über den Verkaufserfolg von Battlefield: Bad Company 2 und die Fanreakionen. In den ersten 48 Stunden gab es einen solch gewaltigen Ansturm auf den Multiplayer-Modus, dass unsere Server eine überwältigende Auslastung verzeichneten. Das zeigt die weltweit gewaltige Resonanz der Spieler auf diese außergewöhnliche, actionreiche Erfahrung in der Battlefield-Sandbox", so Karl Magnus Troedsson, Executive Producer des Battlefield-Franchise.

"DICE und EA haben mehr Server online gebracht. Wir haben nun ausreichend Kapazitäten, um alle BFBC2-Verbindungen nahtlos handzuhaben und werden auch weiterhin täglich den Online-Bereich überwachen."

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare