Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Factor 5: Viele Wii-Entwickler arbeiten schlampig

In 5 Jahren nichts gelernt

Es ist schon seltsam: Die Wii-Hardware ist der des GameCubes eigentlich deutlich überlegen - aber wenn wir ehrlich sind, sehen die meisten Wii-Spiele wie ganz normale GameCube-Titel aus. Oder sogar schlechter. Woran das wohl liegt?

Nun, IGN hat Julian Eggebrecht von Factor 5 genau das gefragt und der hat eine ganz simple Erklärung dafür: Die meisten Wii-Entwickler arbeiten einfach schlampig.

Nach fünf Jahren mit der GameCube-Hardware, auf der Wii basiert, hätten sie zwar endlich herausgefunden, wie man gewöhnliche Shader einsetzt - aber Bump und Normal Mapping oder Post Effects verwendet noch immer kaum jemand, obwohl Wii problemlos dazu in der Lage wäre.

Nun ist Factor 5 nicht irgendein Entwicklerstudio, sondern das Team hinter den Star Wars: Rogue Squadrons, die neben Resident Evil 4 zweifellos die technisch besten GameCube-Spiel sind - also sollte Eggebrecht eigentlich wissen, wovon er spricht.

Tags:

Kommentare