Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Moore: Motion Controller ist eine "andere Erfahrung" als die Wii

"Eine großartige Ergänzung"

Peter Moore - ehemals Microsoft, nun Chef von EA Sports, findet nicht, dass der PlayStation Motion Controller „nur eine weitere Wiimote“ ist. Dies erzählte er CVG.

„Ich habe die Technologie in Aktion gesehen. Ich glaube, es wird eine großartige Ergänzung zu dem, was es bereits gibt. Sony steckt seine kollektive Technologie und sein Marketing dahinter“, entgegnete er diplomatisch auf die Frage, nach der Ähnlichkeit zu Nintendos Steuerungslösung.

„Es ist eine andere Erfahrung als Wii und wir beobachten es mit großem Interesse. Wie ihr euch vorstellen könnt, arbeiten wir schon an einigen Dingen - besonders in Hinsicht auf Sport“, so Moore weiter, ohne allerdings wirklich zu spezifizieren, was nun so "anders" daran ist.

„Mit der Wii haben wir gelernt, dass wir es uns leisten können [Zeit in die Entwicklung dieser Spiele zu stecken]. Die zwei die Sportarten, die in Sachen authentischer Bewegung auf der Wii hervorstechen sind Golf und Tennis“, erklärt er. „Wenn man diese Bewegungen einfangen kann, bringt dies das Spiel auf eine einzigartige Weise zum Leben.“

„Wir denken darüber nach, wie wir diese Glaubwürdigkeit und Authentizität des Sports auf Sonys neuer Plattform lebendig machen können.“

Tags:
Über den Autor
Alexander Bohn-Elias Avatar

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Kommentare