Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Samba de Amigo: Sega stoppt Werbespot

Nach Kritik von PETA

Publisher Sega wird einen Werbespot zum Wii-Titel Samba de Amigo nach Kritik der Tierrechtsorganisation PETA zukünftig nicht mehr zeigen.

PETA wies Sega nach eigenen Angaben darauf hin, dass die für Werbespots verwendeten Schimpansen während ihrer "Ausbildung" zum Schauspieler schlimme Dinge erleiden.

So werden sie beispielsweise schon nach Tagen von ihrer Mutter getrennt, müssen erniedrigende Tricks ausführen und erhalten Stromschläge durch elektrische Halsbänder.

Sega entschied sich daraufhin, das Video von seiner Website zu entfernen und versprach, zukünftig keinerlei Affen mehr für Werbung zu verwenden.

Mehr Informationen über das zugehörige Spiel findet Ihr in unserem Test zu Samba de Amigo.

Über den Autor
Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.

Kommentare