Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Stan Lee: 'Spiele übertreffen Filme'

Sie haben eine völlig andere Struktur

Spider-Man-Erschaffer Stan Lee ist der Meinung, dass Spiele heutzutage mit Filmen gleichziehen und diese sogar in manchen Aspekten übertreffen.

"Wenn man darüber spricht, wie sich die Spiele über die Jahre entwickelt haben und mehr zu Filmen wurden... in vielerlei Hinsicht sind sie darüber hinaus gegangen", so Lee auf der Comic Con in San Diego. "Die Produktion eines Films ist schwierig, aber es ist linear. Man hat einen Anfang, einen Mittelteil und ein Ende. Und das war es - man erstellt eine Geschichte."

"In einem Videospiel schreibt man mehrere Geschichten innerhalb der Story. Es ist eine völlig andere Struktur, eine komplett unterschiedliche Philosophie und, so glaube ich, eine viel schwierigere. Ich habe das Gefühl, dass mehr Arbeit in diese Videospiele als in Filme gesteckt wird."

"Ich bewundere die Tatsache, dass Spiele so gut - in manchen Fällen sogar besser - aussehen wie die teuersten Filme", sagt Lee. "Diese Leute sind einfach Genies. Schaut man sich eines dieser Spiele an, fühlt es sich so an, als sähe man gerade den großartigsten Superhelden-Film. Mit der Ausnahme, dass man selbst ein Teil davon ist. Es ist unbeschreiblich."

"Und wisst Ihr, es ist eine ganze Menge nötig, um mich zu beeindrucken", fügte er noch hinzu.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare