Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Telltales Dan Connors: Konsolen nehmen 40 Prozent unserer Zielgruppe ein

Neue Erfahrung durch Konsolen

Das Interesse an Telltales Adventures ist nach Angaben von CEO Dan Connors auch auf den Konsolen nicht gerade klein.

Mit Sam & Max, Wallace & Gromit oder Tales of Monkey Island setzt das Unternehmen vornehmlich auf Episodenspiele, die Konsolen machen dabei laut Connors rund 40 Prozent der Zielgruppe aus.

"Während einer Staffel starten wir normalerweise mit einem Konsolenpartner und erzielen damit üblicherweise rund 40 Prozent unseres Umsatzes", erklärt er im Interview mit GamesIndustry.

"Es gibt dort große Zielgruppen - es sind alles Spieler und sie sind daran gewöhnt, ihr Geld für Spiele auszugeben. Der Online-Markt ist im Vergleich dazu ziemlich unruhig. Ebenso wie TelltaleGames.com ist Steam für uns ein unglaublich effektiver Kanal, aber die Konsolen liegen vermutlich gleichauf."

"Ich glaube, dass Konsolenspieler mit unseren Sachen grundsätzlich nicht so vertraut sind - in diesem Bereich müssen wir ihnen noch eine Menge beibringen. Da wir nicht die gleiche Flexibilität bei den Preismodellen und anderen Dingen hatten, mussten wir die Episoden auf WiiWare einzeln verkaufen. Diese Aufgabe, die User jeden Monat wieder zurückzubekommen und ohne eine Option zum Vollpreis-Erwerb zum Kauf zu bewegen, war für uns eine echte Herausforderung."

Durch die Arbeit mit den Konsolen konnte man aber unter anderem auch neue Erfahrungen sammeln.

"Ich denke, das Tolle daran ist, dass wir hier neue Kunden ansprechen, die sich mit Telltale Games auseinandersetzen, und unsere interne Engine für eine Konsolen-Spielerfahrung optimiert wird", so Connors. "Für uns ist das sehr positiv, da wir so weiterhin neue Zielgruppen erreichen."

"Die Art von Spielen, die wir machen, war immer sehr PC-fixiert. Wir bieten den Leuten also nicht nur ein neues Geschäftsmodell - sie spielen es im Episodenformat -, sondern ebenso ein Genre, das auf auf diesen Plattformen zwar neu, aber dennoch alt ist."

"Aber das ist gut, es treibt uns voran. Wir entwickeln uns in diesem Genre weiter und wollten schon immer eine Storytelling-Engine haben, die konsolenfreundlich und fesselnd ist und ebenso die Leute anspricht. Es ist aufregend, insbesondere wenn man sieht, dass Uncharted 2 und Heavy Rain so erfolgreich sind."

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare