Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Tencent investiert in Mehrheitsbeteiligung von Rime-Entwickler Tequila Works

Tencent hat in Tequila Works investiert und besitzt nun eine Mehrheitsbeteiligung für das spanische Studio.

Der chinesische Tech-Riese Tencent ist bekannt für seine vielen Investitionen und Übernahmen im Bereich der Videospiele. Entwickler wie Riot Games und Sumo Group gehören bereits vollständig zum Unternehmen, von vielen anderen bekannten Studios wie Ubisoft und Activision Blizzard besitzt Tencent zumindest Anteile. Alle Gaming-Investitionen des Unternehmens könnt ihr in diesem Artikel nachlesen.

Tequila Works steht nun ebenfalls auf der langen Liste

Jetzt hat Tencent erneut eine Mehrheitsbeteiligung erworben - und zwar vom spanischen Entwicklerstudio Tequila Works. Ihr könntet das Studio von Spielen wie Rime, Gylt, The Sexy Brutale und das kommende Son of Nunu: A League of Legends Story kennen.

Der CEO von Tequila Works, Raul Rubio, freut sich über die große Investition von Tencent, die dem Studio dabei hilft größere Projekte anzupacken: "12 Jahre lang haben die Teams von Tequila Works mit Leidenschaft hochwertige Titel entwickelt, die unser persönliches Empfinden widerspiegeln. Aber es gibt eine Grenze, wie sehr man selbst wachsen kann."

Tencent sei laut Rubio ein "Partner, der den Wert von kreativen Spitzenkräften zu schätzen weiß, die sich Originalität auf die Fahnen geschrieben haben. Ein Partner, der unsere Unabhängigkeit und kreative Freiheit respektiert."

"Diese Partnerschaft wird es uns ermöglichen, uns darauf zu konzentrieren, die originellen IPs, für die wir bekannt sind, zu noch größeren Höhen zu bringen und die besten Erfahrungen zu schaffen, von denen wir nur träumen können", so Rubio abschließend.

Das Studio arbeitet derzeit an einem Spiel zu League of Legends - Zufall?

Durch die Ressourcen von Tencent, die dem Studio jetzt zur Verfügung stehen, hat Tequila Works neue Wachstumsmöglichkeiten und kann seine kommenden Projekte einem deutlich größeren Publikum präsentieren.

Pete Smith, VP of Partnerships bei Tencent erklärte, warum sich der Tech-Riese für Tequila Works entschieden hat: ""Die Kreativität und Liebe zum Detail von Tequila Works hat zu Titeln geführt, die ein Publikum auf der ganzen Welt begeistert haben. Wir freuen uns darauf, mit dem Team zusammenzuarbeiten und auf diesem Fundament aufzubauen, um seine aufregenden Ambitionen für zukünftige Spiele zu verwirklichen."

Derzeit arbeitet das spanische Studio an Song of Nunu, einem Abenteuer, das auf dem gleichnamigen Champion aus Riot Games' League of Legends basiert - einem Studio, das fest zu Tencent gehört. Der kleine Junge arbeitet in Song of Nunu mit einem Yeti namens Willump daran, Rätsel im eisigen Freljord zu lösen.

Tags:
Über den Autor
Melanie Weißmann Avatar

Melanie Weißmann

News-Redakteurin

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Kommentare