Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

The Last of Us Remake: LinkedIn-Profil eines Mitarbeiters könnte auf das Projekt verweisen

Altes Spiel, neu verpackt.

Das LinkedIn-Profil eines Naughty-Dog-Mitarbeiters liefert womöglich einen neuen Hinweis auf ein Remake von The Last of Us.

Dabei handelt es sich um das Profil eines Mitarbeiters, der in der QA-Abteilung von Naughty Dog arbeitet.

Bestärkt die Gerüchte

Darin ist die Rede davon, dass er an einem "unangekündigten Remake-Projekt" gearbeitet hat.

Offiziell ist kein Remake von Naughty Dog angekündigt, allerdings gab es im Jahr 2021 Berichte, wonach eine Neuauflage von The Last of Us in Arbeit sein soll.

Seitdem wurde aber nichts dergleichen angekündigt und auch neue Informationen dazu gab es nicht wirklich.

Der Auszug aus dem LinkedIn-Profil.

Gerüchten zufolge könnte das Remake noch in diesem Jahr erscheinen, womöglich zeitgleich mit einem neuen Multiplayer-Projekt des Studios. Dieses steht ebenfalls im Zusammenhang mit The Last of Us.

Angeblich arbeitete ursprünglich die Visual Arts Service Group von PlayStation an dem Remake, bevor Naughty Dog selbst die Leitung über das Projekt übernahm, nachdem Teil zwei der Reihe fertiggestellt wurde.

Naughty Dog hat auch bereits Ideen für ein The Last of Us 3, allerdings betonte das Studio zuvor, dass ein neuer Teil derzeit nicht in Arbeit sei.

HBO arbeitet indes an einer Serienadaption von The Last of Us. Mit dem Start der Serie ist vor 2023 allerdings nicht zu rechnen.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare