Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

The Last of Us TV-Serie: Henry und Sam sind nun auch besetzt

Storm Reid ist nun Teil der Besetzung von The Last of Us.

Update vom 11. August 2022: Neuer Zuwachs für die The-Last-of-Us Familie. Wie IGN mitteilt wurden Keivonn Woodard und Lamar Johnson Schauspieler für die Rollen von Sam und Henry gecastet.

Henry wird dabei von Johnson gespielt, während der nunge Woodard in die Schuhe des kleinen Bruders Sam schlüpft. In diesem Tweet könnt ihr die beiden Schauspieler sehen:


Ein weiteres Mitglied für den Cast der HBO-Serie zu The Last of Us ist bekannt. Storm Reid wird die Rolle von Riley übernehmen.

Ein weiteres Puzzlestück ist an seinem Platz

Riley kennen Fans der Spielreihe vielleicht aus dem DLC The Last of Us: Left Behind, der 2014 erschien. Dort wurde Ellies ehemals beste Freundin von Yaani King gesprochen.

Einige Wochen vor den Ereignissen des Hauptspiels trifft Riley ihre alte Freundin Ellie in einem erzählerischen Abschnitt wieder und schließt damit einen Handlungsbogen ab, der im Comic-Prequel The Last of Us: American Dream begonnen wurde.

Nun berichtet Deadline, dass Storm Reid, die in der Dramaserie Euphoria und im letzten Jahr auch als Tyla DuBois in The Suicide Squad zu sehen war, diese Gastrolle übernimmt. Auch Reid selbst gab ihre neue Rolle auf Twitter bekannt:

Wer ist sonst noch mit dabei?

Bisher steht auch schon die Besetzung für die Hauptrollen. So übernimmt Pedro Pascal, den ihr als Mandalorianer kennt, Joel und Ellie wird von Game-of-Thrones-Schauspielerin Bella Ramsey gespielt.

Weiter sind Nick Offerman als Bill, Jeffrey Pierce als Rebell in der Quarantänezone und Gabriel Luna als Tommy bestätigt. Joels Tochter Sarah wird von Nico Parker verkörpert und Merle Dandridge kehrt erneut als Marlene zurück, die Anführerin des Fireflies-Widerstands.

Die zehnteilige Staffel wird von Craig Mazin und Neil Druckmann geschrieben. Wie bereits bekannt ist, soll das Drehbuch - bedingt durch das neue Medium - zeitweise stark vom Spiel abweichen und die Kosten sollen eine "achtstellige Summe pro Episode deutlich überschreiten", heißt es. Im Juli dieses Jahres sollen die Dreharbeiten beendet sein.

Auf Videospielfans wartet außerdem eine Live-Action-Serie zu Twisted Metal, in der Anthony Mackie den Außenseiter John Doe spielt, dessen Leben sich durch die Auslieferung eines einzigen Pakets mit seinem Motorrad für immer verändern soll.

Über den Autor
Melanie Weißmann Avatar

Melanie Weißmann

News-Redakteurin

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Kommentare