Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Thrustmaster TCA Captain Pack X Airbus Edition im Test - Erlebt Flugsimulationen auf eine neue Art

Nicht nur für den Flight Simulator eine gute Wahl.

Eurogamer.de - Empfehlenswert Badge
Tolles Replikat von Sidestick und Quadrant. Gut verarbeitet, leicht einzurichten, komfortabel zu nutzen und mit hoher Flexibilität.

Es ist ziemlich lange her, seit ich intensiv und regelmäßig mit Flightsticks beziehungsweise Joysticks beschäftigt habe. Damals, als X-Wing Alliance, Wing Commander Prophecy und Co. noch aktuell waren. Seitdem passierte in dem Genre nicht allzu viel und es rückte wohl nicht nur bei mir in den Hintergrund. Was schade ist, denn fliegen macht mit Joystick noch mehr Spaß. Das hat mir nicht zuletzt das TCA Captain Pack X von Thrustmaster vor Augen geführt. Und das nicht nur im Zusammenspiel mit dem Microsoft Flight Simulator, auch Star Wars Squadrons lernte ich auf diese Art neu zu lieben.

Box & Zubehör: Thrustmaster hat eine Reihe verschiedener Produkte fürs virtuelle Fliegen im Angebot. Diese spezielle Edition verbindet den TCA Sidestick X in der Airbus Edition mit dem TCA Quadrant in der Airbus Edition sowie zusätzlichen Modulen für Brems- und Landeklappen. All das ist sicher in der stabilen Box untergebracht, die tatsächlich sogar kleiner ausfällt, als ich es erwartet hatte.

Außerdem bekommt ihr noch vier austauschbare Joystick-Tastenmodule, ein USB-Kabel (C zu A), zwei SATA-Kabel (für die Verbindung von Quadrant und Add-On-Modulen), vier Stecker, eine Befestigungsstange, Aufkleber und natürlich die Anleitung. Kurz gesagt: Ein umfangreiches Paket, mit dem ihr aber nach dem Anbringen der SATA-Kabel und der Verbindung der Geräte (über ein einzelnes USB-Kabel zu Xbox Series X/S oder PC) innerhalb von Minuten einsatzbereit seid.

Das Thrustmaster TCA Captain Pack X Airbus Edition von oben.
Das Set besteht aus Sidestick und Quadrant.

Verarbeitung: Das herausstechende Merkmal der Airbus Edition besteht natürlich darin, dass Thrustmaster damit ein Replikat im Maßstab 1:1 vom Airbus-Sidestick und dem Quadranten zur Verfügung stellt. Das ist es, was Fans und Liebhaber zu diesem Set ziehen soll. Die gute Nachricht ist: Es ist nicht der einzige Aspekt, den Thrustmaster überzeugend hinbekommen hat.

Das Captain Pack sieht im Grunde so aus, wie man es erwartet. Die Verarbeitungsqualität ist hoch und auch die aufgedruckten Bezeichnungen, Beschriftungen und so weiter überzeugen. Alles fühlt sich wertig und nicht billig an. Bei den Schubreglern gibt es spürbare Widerstände bei den einzelnen Schritten, sodass ihr auch ohne hinzugucken genau wisst, wie viele Stufen ihr gerade nach oben oder nach unten schaltet.

Tatsächlich ist das Set sogar leichter, als ich es beim ersten Anblick vermutet hätte. Der Quadrant mit den beiden Add-Ons bringt es auf rund 1,1 Kilogramm, der Stick hat ein Gewicht von knapp 780 Gramm. Was leicht klingt. Und ja, das ist er auch. Tatsächlich könnte das vereinzelt zum Problem werden. Eher weniger, wenn ihr den Airbus A320 im Flight Simulator fliegt, da braucht es keine ruckartigen Bewegungen – außer es läuft gewaltig was schief. Auch Star Wars Squadrons konnte ich damit wunderbar spielen. Wenn es aber hektisch wird, etwa in Multiplayer-Spielen wie der Battlefield-Reihe, kann der Stick schon mal ein wenig vom Tisch abheben, wenn ihr im Eifer des Gefechts nicht aufpasst.

Der Quadrant des Thrustmaster TCA Captain Pack X Airbus Edition.
Der Quadrant bietet eine Menge Schalter, Hebel und mehr.

Was natürlich weniger ein Problem ist, wenn ihr eine entsprechende Halterung oder ein anderes System habt, um ihn festzuschrauben. Wer ihn einfach so auf dem Tisch stehen lassen möchte, sollte sich dessen aber bewusst sein.

Zur Verbindung mit weiteren Geräten aus dem Thrustmaster-Ökosystem stehen zwei USB-A-Anschlüsse zur Verfügung, der USB-C-Anschluss sorgt für die Stromversorgung und via Klinkenbuchse schließt ihr auf Wunsch ein Headset an. Zwischen PC- und Xbox-Modus schaltet ihr durch das Umlegen eines Schalters an der Seite hin und her. Einfacher geht’s nicht.

Tasten und Tippgefühl: Analog zur exzellenten Verarbeitung fühlen sich auch die einzelnen Tasten, Kipp- und Drehschalter sowie die Schubhebel sehr gut an. Wenn ihr alleine den Sidestick benutzt, habt ihr sogar darauf noch einen integrierten Schubhebel inklusive Schubumkehrfunktion. Auf jeden Fall gibt es viele Buttons, der Quadrant hat hier vier Achsen sowie 31 Aktionstasten zu bieten, hinzu kommen 13 virtuelle Tasten auf dem PC. Ihr habt etwa einen Hebel für die Landeklappen, für das Fahrwerk und könnt die Feststellbremse betätigen.

Der Quadrant des Thrustmaster TCA Captain Pack X Airbus Edition von unten.
Die Unterseite des Quadranten, die einzelnen Teile werden mit den SATA-Kabeln verbunden.

Es gibt viel, mit dem ihr Herumspielen könnt und die einzelnen Buttons haben ein schönes taktiles Feedback und sind deutlich zu hören. Weiterhin ist der Sidestick sowohl für Rechts- wie auch für Linkshänder geeignet, den Modus wechselt ihr wie beim System bequem über einen kleinen Schalter auf der Unterseite. Erkannt wird das Captain Pack im Microsoft Flight Simulator automatisch, ihr könnt die Tasten natürlich auch auf Wunsch anders belegen. So geht plug and play.

Auch ein Star Wars Squadrons erkannte Stick und Quadrant, wenngleich es dort nicht möglich war, einige der Tasten oder Kippschalter auf dem Quadrant zu belegen. Es reicht aber allemal aus, um alle wichtigen Funktionen zu verteilen und zu kämpfen. Selbst das alte Star Wars: Jedi Starfighter funktioniert tadellos. Der Stick ist ohne Totzone sehr feinfühlig und eignet sich prima zum Fliegen, egal ob das nun ein Airbus A320 oder ein X-Wing ist. Ihr habt ausreichen Widerstand, der euch ein gutes Gefühl bei der Steuerung vermittelt und euch ganz genau wissen lässt, welches Manöver ihr gerade ausführt und wie stark (oder auch nicht) ihr euer Fluggerät bewegt. Für die Navigation durch Menüs ist das zwar nicht ganz optimal, aber dabei hilft euch der kleine Stick (das Äquivalent zum Steuerkreuz auf dem normalen Controller), der auf dem Sidestick angebracht ist.

Der Quadrant des Thrustmaster TCA Captain Pack X Airbus Edition in der Nahansicht.
Ein näherer Blick auf den Quadrant.

Problematisch kann es werden, wenn ihr von der Xbox zum PC oder zurückwechselt. Hier unterscheiden sich zum Teil die Bezeichnungen einzelner Buttons und Funktionen. Button 20 auf dem PC ist B16 auf der Xbox. B01 auf der Xbox ist Button 7 auf dem PC, wird aber in den Einstellungen als Button 15 angezeigt. Manchmal kann es verwirrend sein. Das gilt natürlich nur, wenn ihr zwischen Geräten wechselt. Nutzt ihr das Captain Pack primär mit einem System, ist das nichts, was euch großartig tangieren dürfte.

Features & Sonderfunktionen: Wie erwähnt, ist das Captain Pack auch noch mit anderen Produkten von Thrustmaster kompatibel. Auf dem PC sind das laut Thrustmasters Webseite das Thrustmaster Pendular Rudder und die Rudder Pedals, auf der Xbox nur Letztere. Wer sein Set noch um Pedale ergänzen möchte, kann das damit also tun.

Zu kaufen gibt es das Thrustmaster TCA Captain Pack X Airbus Edition bei Amazon.de, Alternate oder direkt bei Thrustmaster.

Thrustmaster TCA Captain Pack X Airbus Edition - Fazit

Besonders für Airbus-Fans ist die Thrustmaster TCA Captain Pack X Airbus Edition natürlich ein toller Blickfang. Aber nicht nur das, auch in allen anderen Bereichen überzeugt Thrustmasters Bundle aus Sidestick und Quadrant. Das Ganze ist bestens verbaut, angenehm leicht (im Falle des Sticks aber je nach Spiel fast schon zu leicht) und auch kinderleicht einzurichten. Innerhalb von Minuten könnt ihr loslegen. Probleme gibt’s lediglich bei der Anpassung der Belegung, wenn ihr zwischen Systemen wechselt. Ansonsten steuern sich Flugzeuge und Raumschiffe mit dem Stick gleichermaßen gut und dank der vielen Buttons habt ihr euer Fluggerät bestens im Griff.

Optimal ist das TCA Captain Pack X Airbus Edition im Zusammenspiel mit dem Microsoft Flight Simulator, es ist wie dafür gemacht. Ansonsten funktioniert das gute Stück aber auch mit anderen Spielen, darunter neuere (Star Wars Squadrons) und ältere (Star Wars Jedi Starfighter). Wer etwas mehr Geld für ein solches System in die Hand nehmen möchte, ist hiermit gut beraten.

Thrustmaster TCA Captain Pack X Airbus Edition - Pro und Contra

Pro:

  • Realistische Umsetzung
  • Gute Verarbeitung des Sticks und des Quadranten
  • Angenehmes Fluggefühl und zahlreiche Buttons, Schalter und Hebel sind verfügbar
  • Innerhalb weniger Minuten im Flight Simulator einsatzbereit
  • Auch mit anderen Flug- und Weltraumsimulationen kompatibel

Contra:

  • Umbelegung der Tasten beim Wechsel von Xbox zu PC (und umgekehrt) kann fummelig sein
  • Für actionreiche Spiele mit ruckartigen Bewegungen ist der Stick vielleicht etwas zu leicht

Hersteller: Thrustmaster - Kompatibel mit: PC, Xbox - Release: 02.11.2022 - Preis (UVP): 299,99€

In unserer Test-Philosophie findest du mehr darüber, wie wir testen.

Über den Autor
Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.

Kommentare