Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Wordle: Digitales Puzzle-Phänomen wird zum Brettspiel

Wortspiel.

Täglich nur ein einziges Wordle-Rätsel. Das Problem habt ihr mit dem offiziellen Brettspiel von Wordle nicht mehr. Für das Projekt, das in wenigen Monaten erscheinen soll, arbeitet der Eigentümer des Spiels mit Hasbro zusammen.

Wordle beim Spieleabend ist bald Realität

Unter dem Namen "Wordle: The Party Game" könnt ihr das beliebte Online-Spiel für 20 Dollar kaufen. Der Preis in Euro, falls es einen solchen geben wird, ist noch nicht bekannt, dürfte davon aber nicht großartig abweichen.

Im Oktober soll es dann so weit sein. CNN berichtet, dass dies Hasbros bisher schnellstes Projekt ist, dass es jemals auf den Markt gebracht hat. Weniger als ein Jahr soll das Unternehmen für Entwicklung, Produktion und Veröffentlichung brauchen.

Gut, es gab hier immerhin eine Vorlage, die ziemlich genau so übernommen wurde, wie man sie aus dem Online-Spiel kennt. Dennoch kann auch das einige Abläufe, wie die Herstellung der physischen Spielmittel nicht beschleunigen.

So funktioniert der Ratespaß am Tisch

Wie funktioniert das Spiel auf dem Brett? Brett und Spiel, beides tolle Wörter mit fünf Buchstaben. Da wären wir auch eigentlich schon bei Spielablauf. Ihr versucht ein Wort mit fünf Buchstaben in sechs Versuchen zu erraten.

Dabei wechseln sich die Spieler ab, denn einer muss immer die Rolle des Gastgebers übernehmen. Dieser kennt das gesuchte Wort und gibt den Rätselratern mit transparenten roten, gelben und grünen Kacheln Hinweise.

Ihr könnt eine Blitzrunde spielen, die euch mit zusätzlichen Bedingungen ins Schwitzen bringt oder eine Teamversion, bei der zwei Personen sich ein Spielbrett teilen. Ich sehe auch ein großes Potenzial für Erweiterungen mit neuen Wörtern zu bestimmten Themenbereichen, wie es in solchen Spielen eben üblich ist.

Mit dabei im Paket sind trocken abwischbare Bretter, Marker und Trennwände, die ihr zwischen den gegnerischen Spielern aufstellen könnt. Sonst schummelt am Ende noch jemand.

Über den Autor

Melanie Weißmann Avatar

Melanie Weißmann

News-Redakteurin

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Kommentare