Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Zelda-Kopie: Fans beschuldigen Indie-Spiel von Link's Awakening zu klauen

Lieber Zelda machen.

Mysplaced ist der Name eines neuen Indie-Projekts, das sich durch seine Ähnlichkeit zu Legend of Zelda: Link's Awakening nicht gerade mit Ruhm bekleckert. In den sozialen Medien bekommt das Spiel von Fans des Zelda-Franchise ordentlich Kritik zu hören.

Auch gut kopieren ist harte Arbeit

In der neuesten Episode von IGNs Rogue Jam wurde das Metroidvania Mysplaced vorgestellt, das von Indie-Entwickler Sohexl Ghiami produziert wird und mehr als nur ein paar Ähnlichkeiten mit dem Switch-Titel Link's Awakening aufweist.

"Mysplaced erinnert stark an das kürzlich erschienene Remake von Link's Awakening, aber es könnte mehr dahinterstecken, als man denkt", schreibt IGN dazu auf Twitter.

Tatsächlich gibt es auch einige Verfechter des Indie-Games, die nicht die Gemeinsamkeiten der beiden Titel in den Vordergrund stellen, sondern die erstaunliche Leistung, die von dem Zwei-Mann-Entwicklerteam geleistet wurde.

Den IGN-Wettbewerb hat Mysplaced trotzdem nicht gewonnen, da auch in der Jury die Bedenken über die Ähnlichkeit zu Links Inselabenteuer von 2019 groß waren.

Twitter-Nutzer LonelyGoomba zeigt einen Vergleich zwischen der beiden Spiele und sagt, dass Mysplaced auch einfach eine Mod für Link's Awakening sein könnte. Einen großen Unterschied gibt es zumindest auf dem Vergleichsbild nicht.

Mysplaced soll für die Xbox Sereis und PS5 erscheinen und bietet so zumindest Zelda-Feeling abseits der Nintendo Switch.

Über den Autor

Melanie Weißmann Avatar

Melanie Weißmann

News-Redakteurin

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Kommentare