Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

A Guide to Japanese Role-Playing Games und Go Straight: Bitmap Books liefert einmal mehr ab

Ein Fest für Fans.

Dem ein oder anderen hier dürfte Bitmap Books mittlerweile ein Begriff sein. Bitmap Books hat sich durch verschiedene Gaming-Bücher von hervorragender Qualität in der Vergangenheit einen Namen gemacht. Und man macht keinerlei Anstalten, in Zukunft damit aufzuhören. Das beweisen zwei der neuen Bücher von Bitmap Books wieder aufs Neue: A Guide to Japanese Role-Playing Games und Go Straight: The Ultimate Guide to Side-Scrolling Beat-’Em-Ups. Nachdem es früher unter anderem um spezifische Systeme (NES, SNES und andere) oder um einzelne Spielereihen (Metal Slug) ging, rücken diesmal einzelne Genres in den Fokus.

A Guide to Japanese Role-Playing Games

Nachdem man mit The CRPG Book: A Guide to Computer Role-Playing Games bereits viele und vor allem westliche Rollenspiele abgedeckt hat, konzentriert sich A Guide to Japanese Role-Playing Games analog zum Namen alleine auf den japanischen Markt. Das Resultat ist ein mit insgesamt 652 Seiten enorm umfangreiches Nachschlagewerk, in das nicht nur Fans von JRPGs, sondern alle Interessierten eintauchen können.

Heutzutage haben JRPGs längst die Märkte weltweit erobert, denkt nur an Dragon Quest, Final Fantasy, Megami Tensei, Pokémon und viele, viele andere. Mit seinen 652 Seiten ist es sogar das bisher umfangreichste Buch von Bitmap Books und ein weiteres Werk in meiner Sammlung Gaming-Büchern, mit dessen Gewicht ich Leute erschlagen könnte – aber das nur am Rande. Was ich sagen will: Es ist kein Leichtgewicht. Das zeigt sich aber auch in der Qualität, die einmal mehr 1a ist. Qualitativ hochwertige Seiten, ein einwandfreier Druck plus Hardcover. Eben das, was man von Bitmap Books erwartet und gewohnt ist.

Das bisher umfangreichste Buch von Bitmap Books.

Zuerst einmal erhaltet ihr in dem Buch eine kleine Einführung ins Genre der JRPGs, erfahrt mehr über ihre Geschichte. In einzelnen Bereichen geht man außerdem auf die Lokalisierung, Soundtracks, japanische Rollenspiele für PCs und andere eher allgemein gehaltene Dinge ein. Danach geht’s ans Eingemachte. Die Spiele von Falcom, Dragon Quest, Final Fantasy, Shin Megami Tensei und Persona sind in jeweils größere Bereiche aufgeteilt. Darauf folgen noch andere Franchises sowie bestimmte Subgenres wie Action-RPGs, Strategy-RPGs, First-Person Dungeon Crawler, Rogue-likes, Monster-Collection RPGs und mehr.

Wenn es um einzelne Spiele geht, werden diese je nach Titel auf einer halben, einer oder zwei Seiten abgehandelt. Ihr erfahrt Wissenswertes über das jeweilige Spiel und bekommt auch Bilder dazu, die das Gezeigte aufgrund der Druckqualität gut zur Geltung bringen.

A Guide to Japanese Role-Playing Games bei Bitmap Books.

Go Straight: The Ultimate Guide to Side-Scrolling Beat-’Em-Ups

Vieles von dem, was ich zu A Guide to Japanese Role-Playing Games schrieb, gilt gleichermaßen für Go Straight: The Ultimate Guide to Side-Scrolling Beat-’Em-Ups. Wie der Name schon verrät, geht es hier statt JRPGs um Sidescroller und Beat 'em ups. Mit seinen 456 Seiten ist es ein gutes Stück kürzer als das JRPG-Nachschlagewerk von Bitmap Books, aber nicht minder schwer.

Und ebenso wenig qualitativ schlechter. Die gleiche Druck- und Verarbeitungsqualität kommt auch hier zur Geltung. Double-Dragon-Schöpfer Yoshihisa Kishimoto liefert das Vorwort zum Buch, das sich mit insgesamt mehr als 200 Spielen aus 37 Jahren beschäftigt. Von Kung-Fu Master bis hin zu Streets of Rage 4 erfahrt ihr alles, was ihr über das Genre wissen müsst.

Alles, was es über Beat 'em ups zu wissen gibt.

Natürlich inklusive einer Erklärung, was genau ein Beat 'em up eigentlich ist. Die einzelnen Spiele sind wiederum in einzelne Kapitel aufgeteilt, die die jeweiligen Jahrzehnte erfassen, also etwa Titel von 1990 bis 1999, von 2010 bis 2019 und so weiter. Auch hier widmet man den Spielen je nach Titel mindestens eine halbe Seite, meistens sind es pro Spiel aber ein bis zwei Seiten mit informativem Text und Bildern, die alles gut und klar veranschaulichen.

Abseits dieser kleinen Besprechungen sind noch Hinweise, Tipps und Guides für einzelne Levels und Feinde enthalten. Von Screenshots bis hin zu Sprites und ganzen Levels bekommt ihr viel zu sehen. Dabei fällt vor allem die große Zahl an aufklappbaren Seiten auf, die euch Artworks, Charaktere und andere Dinge zeigen.

Hier bin ich mir nicht sicher, ob es das wirklich gebraucht hätte. Je nachdem, wo und wie ihr lest, kann es etwas nervig sein, umzublättern, wenn die ausklappbaren Seiten ein wenig aus ihrer Position herausrutschen. Letztlich ist das aber nur ein kleiner Makel und stört euch vielleicht gar nicht – ist ja alles subjektiv.

Zugleich mindert es den Gesamteindruck nicht entscheidend. Auch Go Straight: The Ultimate Guide to Side-Scrolling Beat-’Em-Ups ist ein tolles, qualitativ hochwertig umgesetztes Nachschlagewerk für Fans und bietet euch einen umfassendes Überblick über dieses Genre und Spiele, die es ausmachen.

Go Straight: The Ultimate Guide to Side-Scrolling Beat-’Em-Ups bei Bitmap Books.

Ein leichtes Fazit

Letztlich kann ich euch die beiden Bücher nur ans Herz legen, wenn ihr euch für das jeweilige Genre interessiert oder mehr darüber erfahren möchtet. Ihr erhaltet jeweils einen superben Überblick über das Genre und seine Spiele. Und das alles in hervorragender, von Bitmap Books gewohnter Qualität. Die vielen ausklappbaren Seiten bei Go Straight empfand ich für meinen Geschmack als dezent störend, was aber zu verschmerzen ist, wenn der Inhalt stimmt. Und das tut er in beiden Fällen.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare