Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

AC: Patrice Désilets macht eine Pause

Nicht an Brotherhood beteiligt

Ubisoft hat bestätigt, dass sich Ubisoft Montreals Creative Director Patrice Désilets eine "kreative Auszeit" nimmt und nicht mehr an Assassin's Creed: Brotherhood mitarbeitet.

"Da seine Aufgabe im Grunde genommen erfüllt ist, hat sich Patrice Désilets dazu entschieden, eine kreative Auszeit zu nehmen und arbeitet nicht mehr länger an Assassin's Creed: Brotherhood mit", heißt es.

Zuvor wurde berichtet, dass Désilets Ubisoft Montreal verlassen hätte, was Ubisoft aber der Kategorie "Gerüchte und Spekulationen" zuordnete.

Erscheinen soll Assassin's Creed: Brotherhood Ende 2010. Die Hauptrolle spielt erneut Ezio Auditore, der bereits in Assassin's Creed 2 im Mittelpunkt stand. Erstmals bietet Brotherhood übrigens auch einen Multiplayer-Modus an.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare